Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Empfangsstörung FX-32 mit R7014SB

  1. #1
    Besitzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Eisenberg
    Beiträge
    27

    Empfangsstörung FX-32 mit R7014SB

    Hallo,

    wir haben seit 2 Jahren einen Swift S1 in Voll-GFK. Das Modell wurde gebraucht gekauft. Es war ein R6014 Fasst mit einem Orbit Powerjack verbaut. Es gab nie ein Problem. Weil wir einen Höhensensor verbauen wollten, haben wir auf einen R-7014SB Fasstest umgebaut. Auch hier kommt ein Powerjack zum Einsatz. Die Antennen liege ander gleichen Stelle wie vorher. Leider haben wir seit dem Wechsel immer wieder Störungen. Irgendwie habe ich den Empfänger in Verdacht. Kann mir da jemand weiter helfen? Evtl. Wechsel auf 2x 7008SB?

    Gruß Heiko
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Probierer Avatar von acid_one
    Registriert seit
    09.02.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    85
    Hallo Heiko,

    ich fliege den R7014SB in meinem Voll Gfk Turbinenjet (Antennen innenliegend) ohne Probleme. Hab an diesem Empfänger keinen Powerjack angeschlossen, nutze aber auch diese ohne Probleme. Die zwei R7008SB würden dir nur redundanten Vorteil in Verbindung mit einer Powerbox etc. bringen, weiß nicht ob du den Aufwand betreiben möchtest. Hast du mal am Boden im Betrieb am Powerjack gewackelt und geschaut ob du den Fehler reproduzieren kannst? Nicht das da evtl. nur ein Pin nicht richtig auf dem Empfänger sitzt.

    Gruß
    Benni

  3. #3
    Besitzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Eisenberg
    Beiträge
    27
    Hallo Benni,
    vielen Dank. Ist erst mal ein Ansatz. Werde ich mal versuchen.
    Gruß Heiko

  4. #4
    Besitzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Eisenberg
    Beiträge
    27
    Hallo,

    was mir noch eingefallen ist: der Powerjack hat doch mit dem Empfang nix zu tun. Der wäre doch nur für eine eingebroche Spannung verantwortlich. Die Spannung ist aber konstant ohne irgendwelche Einbrüche. Habe ich leider in meinem Screenshot nicht mit ausgegeben.

    Gruß Heiko

  5. #5
    Probierer Avatar von acid_one
    Registriert seit
    09.02.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    85
    Hallo Heiko,

    grundsätzlich richtig aber ich würde es trotzdem mal versuchen, ich hatte schonmal Probleme wegen einem schlechten Servokontakt. Da hatte alles angefangen zu zucken. Wenn du da nichts feststellen kannst geht halt danach die Suche in eine andere Richtung.

    Gruß
    Benni

  6. #6
    Besitzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Eisenberg
    Beiträge
    27
    Hallo Benni,
    der Powerjack ist es nicht. Hätte mich auch gewundert, aber ich will ja nichts unversucht lassen.. Als nächsten Schritt habe ich eine längere Empfängerantenne montiert. Die lege ich dann nach außen. Bin mal gespannt.

    Gruß Heiko

  7. #7
    Probierer Avatar von acid_one
    Registriert seit
    09.02.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    85
    Hallo Heiko,

    kannst du mal probieren, sollte aber nur etwas bringen wenn wirklich stark abschirmendes Material vorhanden ist wo die Antennen aktuell liegen. Ansonsten sind lange Antennen nicht besser vom Empfang, eher im Gegenteil. Es würde mich ehrlich gesagt wundern wenn es was bringt, wir haben viele Gfk Segler auch mit Kohleeinlagen im vorderen Rumpfbereich im Einsatz und bei allen liegen die Antennen innen. Bei Vollkohle sehe ich das ein die Antennen nach außen zu legen aber sonst war das noch nie erforderlich bei uns.

    Falls du einen zweiten R7014SB hast könntest ja mal Quertauschen und schauen ob dein Phänomen wandert. Oder den Empfänger mal in einer Schaumwaffel fliegen lassen und schauen ob du die selben Symptome beobachtest. Hätte den Charm das du keinen großen Schaden anrichten kannst wenn was mit dem Empfänger nicht stimmen sollte und du ggf. Rückschlüsse auf die Einbaulage in Kombination mit den Empfänger umgebenden Materialien ziehen kannst.

    Gruß
    Benni

  8. #8
    Besitzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Eisenberg
    Beiträge
    27
    Moin Benni,

    mit der Antenne war eine Empfehlung vom Futaba Service (ACT). Auffällig beim Antennentausch war, die lange Antenne hat einen vergoldeten Anschluss, die originale kurze hat das nicht. Ich bin mal gespannt. Einen 2. Empfänger in der Größe habe ich leider nicht. Meine großen Modelle haben alle eine Weiche mit 2 Empfängern. Übrigens auch das Schleppflugzeug, was den Swift immer auf Höhe bringt. Da gibt es keine Auffälligkeiten. Ich werde weiter berichten..

    Gruß Heiko

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •