Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SM GPS Anmeldung an T32MZ

  1. #1
    Besitzer
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    Grenchen
    Beiträge
    15

    SM GPS Anmeldung an T32MZ

    Hallo allerseites

    In einem Beitrag "SM GPS Anmeldung" wird erklärt, wie man den SM Logger am Sender anstecken muss.
    Bei der T18MZ habe ich das so gemacht.

    Bei der T32MZ ist das anders. Es braucht keine externe Stromquelle. Der Sender liefert die Stromversorgung am S.BUS Anschluss.
    Ich habe sogar den Verdacht, dass eine externe Spannungsquelle unerwünschte Ströme verursachen könnte.

    Im weiteren habe ich es bis jetzt nicht geschafft den SM Logger 3 richtig anzumelden.

    Hat das schon jemand gemacht ?

    Grüsse
    Toni

  2. #2
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    14.511
    Zitat Zitat von copertino Beitrag anzeigen
    Bei der T32MZ ist das anders. Es braucht keine externe Stromquelle. Der Sender liefert die Stromversorgung am S.BUS Anschluss.
    Ich habe sogar den Verdacht, dass eine externe Spannungsquelle unerwünschte Ströme verursachen könnte.
    Ist doch beschrieben wie du mit den Akku vorgehen sollst, das gilt auch für dier T32MZ.
    Also am Akku liegt es sicher nicht.

    Bei der FX32 den Pluspol abziehen. (am Stecker(S.I/F) zum Sender)
    Einfach Kontakt zurückschieben und abtrennen. (siehe roter Pfeil)
    Bei den anderen Sendern ist es egal ob der Pluspol angeschlossen ist.
    WICHTIG:
    Max. 1S Lipo oder 4-5 Zelligen NiMh oder NiCd Akku.
    Bei höheren Spannungen kann der Sender zerstört werden.
    Kannst ihn jetzt auch auf der T18MZ anmelden oder ist das ein anderer Sensor?
    Ist er auf FUTABA umgestellt wie in der SM-Anleitung beschrieben?

    LG Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  3. #3
    Besitzer
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    Grenchen
    Beiträge
    15
    Danke für die schnelle Antwort.

    Externe Stromquelle:
    Bei der T18MZ hat es nur mit einer externen Spannungsquelle funktioniert.
    Ich habe dafür immer ein Scorpion Backup Guard (macht 5 Volt) verwendet.

    Bei der T32MZ habe ich es wie gewohnt auch so gemacht.
    Resultat: Spannungsanzeige % am Sender geht drastisch nach unten. Backup Guard ist defekt.
    Auf diese Art habe ich bemerkt, dass man gar keine Spannungsquelle braucht.


    Anmelden an der T32 geht schon, aber es werden nicht alle Werte im Sender angezeigt und wenn sie angezeigt werden sind sie falsch.
    Zuerst mit einem GPS Logger 2, dann mit einem extra neu gekauften GPS Logger 3 . Immer das selbe Resultat.

  4. #4
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    14.511
    Lösch mal alle Sensoren und melde neu an.
    sieht so aus als ob falsche Slots verwendet werden.(bzw. nicht die gleichen)

    Der Sender zeigt nur das an was der Sensor bzw. der Slot liefert.

    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  5. #5
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    14.511
    Zitat Zitat von copertino Beitrag anzeigen
    Bei der T32MZ habe ich es wie gewohnt auch so gemacht.
    Resultat: Spannungsanzeige % am Sender geht drastisch nach unten. Backup Guard ist defekt.
    Auf diese Art habe ich bemerkt, dass man gar keine Spannungsquelle braucht.
    Darum wird auch ein Akku empfohlen.
    In deinem Fall würde ich einfach das Pluskabel zum Sender abschließen wie bei der FX32, denn die Spannung benötigt nur der Sensor.

    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  6. #6
    Besitzer
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    Grenchen
    Beiträge
    15

    Spannung am S.I/F (SBUS) Stecker

    Lagebericht zum Thema Spannung am S.I/F (SBUS) Stecker

    Bei der T18MZ liegt keine Spannung an.
    Spannung-SBUS-T18MZ.jpg

    Bei der T32MZ habe ich mit 71% Snderakku eine Spannung von 4.57 V gemessen.
    Spannung-SBUS-T32MZ.jpg

    Anschluss eines SM Loggers an der T18MZ
    Hier passiert nichts. Der Sensor hat keine Versorgungsspannung
    Sensor-an-T18MZ-01.jpg

    Mit einer Versorgungsspannung
    Sensor-an-T18MZ-02.jpg

    Jetzt mit der T32MZ
    Man sieht dass der Sensor mit Strom versorgt wird.
    Sensor-an-T32MZ.jpg

    Diese Tatsache wird in der Bedienungsanleitungnicht nicht speziell erwähnt.
    Es gibt allerdings auf Seite 68 der Bedienungsanleitung ein Bild für den Anschluss eines SBUS Servos und da ist keine
    externe Stromversorgung für das Servo vorhanden.

    Bei der T18MZ steht in der Bedienungsanleitung, dass main mit einem V-Kabel eine Stromversorgung anschliessen muss.


    Ich hatte wie immer eine Stromversorgung auch bei der T32MZ angeschlossen.
    Das verwendete Scorpion Backup Guard war danach defekt.
    Der Senderakku war fast voll geladen und hat in diesem Zustand noch unter 30% angezeigt.
    Vermutlich hatte ich Glück, dass der Sender das überlebt hat.

    Mit dem Anmelden des Sensors bin ich noch am üben. Update folgt...

  7. #7
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    14.511
    Ist doch richtig beschrieben T18MZ mit Akku, T32MZ ohne Akku.

    genau darum verwende ich immer einen Akku und die Plusleitung zum Sender kappen
    das passt dann bei allen Sendern, ohne Probleme.
    Dann kannst auch 2S-Lipo verwenden wennst S-Bus-Servos proggst usw.
    Die Spannung muß dann nur zu den Komponenten passen, die angeschlossen werden.

    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  8. #8
    Besitzer
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    Grenchen
    Beiträge
    15

    Idee Es steht immer alles im Manual, aber darauf musst Du erst kommen.

    Das Problem ist gefunden.

    Es liegt daran dass SM Logger 2/3 an einem Slot einen anderen Wert liefert als früher.

    Ich verwende den SM Logger schon lange und es gab bis jetzt keinen Grund für Firmware Updates.

    Im Dokument "SM Anleitung GPS-Logger 2 v1.16.pdf" auf Seite 28 sind die Sensoren und ihre Funktion bechrieben.

    Anmeldung 5 Vario 1672 braucht 2 Slots, meldet Höhe z.B 142 m und Vario z.B 1.81 m/s



    Das aktuelle Dokument ist "SM Anleitung GPS-Logger 3 v1.25.pdf"
    Dort steht auf Seite 31 folgendes

    Anmeldung 5 Vario 1672 braucht 2 Slots, meldet Höhengewinn z.B 7 m und Vario z.B 1.81 m/s

    Auf Seite 8 ist nachzulesen was Höhengewinn ist:

    Höhenänderung der letzten 10 Sekunden, wird jede Sekunde neu berechnet; damit kann beim Thermikkreisen eine Tendenz erkannt werden.

    Irgendwann ist es dann passiert. Ich habe ein Firmware Update am SM Logger gemacht.

    Ja super. Natürlich kann weder die 18MZ noch die T32MZ wissen, dass der Vario 1672 Sensor jetzt nicht mehr die Höhe, sondern den Höhengewinn meldet.

    Wenn ich meine Alpina 4001 mit Motor in wenigen Sekunden auf über 100m über Grund bringe, sagt
    die Stimme : Höhe 120m; etwas später: Höhe 0 m; etwas später Höhe - 12m

    Die Lösung ist ganz einfach. GPS-F1675(Höhe) meldet die richtige Höhe.

  9. #9
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    14.511
    Danke für deine Rückmeldung.

    Im Prinzip was ich geschrieben habe.
    Der Sender zeigt nur das an was der Sensor bzw. der Slot liefert.
    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •