Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: R7003SB mit 4Kanal PWM Decoder funktioniert nur an S.Bus2?

  1. #11
    Experte
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Haus
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von rudi1025 Beitrag anzeigen
    der R2106GF geht auch bei der T14SG, 6K mit 4.0g
    "Perfekt geeignet für Parkflyer & Indoor Modelle"

    Bei den HLGs wäre mir der ein bisserl unheimlich mit seiner einzelnen kurzen Antenne. Jede Menge Carbon verbaut, und wenn es thermisch gut geht, gleich einmal 200m und mehr weg.

    Da sagt mir mein **** bald einmal, dass an einer Antenne kaum noch etwas ankommt! Dabei liegen die zwei optimal ausgerichtet vorne in der Aramid-Nase ...

    LG
    Philipp

  2. #12
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    14.510
    Na dann den R3004SB, dann kannst im Log nachsehen ob’s Probleme gibt.

    LG Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  3. #13
    Experte
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Haus
    Beiträge
    208
    Aber wieder halt nicht mit dem T14SG, den Hans und ich im Einsatz haben ...

    Ich habe ja lange gesucht, als ich noch rein auf Futaba unterwegs war. Aber etwas Originales für die engen Verhältnisse in der Snipe Nase gab´s damals nicht, und das gibt es heute anscheinend immer noch nicht.

    LG
    Philipp

  4. #14
    Besitzer
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    17
    Da bin ich bei Phil, da ich den R6004FF besitze und mich mit meiner T8FG diesen im F3K Bereich auch nicht einsetzen habe trauen. Siehe auch hier: http://www.rcgroups.com/forums/showt...R6004-in-a-DLG. Ich habe ihn bislang nur in Shockys eingesetzt und da hat er auch gut seinen Dienst verrichtet. Ist schade, dass sich Futaba für den F3K Sektor nicht innovativer aufstellt. Ein Produkt wie den R3004SB gibt es leider nicht für den FASSTEST Bereich. Ich überlege ob ich ich für den F3K Bereich zukünftig ausschließlich meine alte T8FG einsetze, muss dann halt auf Telemetrie verzichten, was insbesondere wegen der Spannungsüberwachung schade ist.
    Geändert von Hans-Abe (15.05.2021 um 16:29 Uhr)

  5. #15
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    14.510
    T-FHSS ist nichts schlechtes, schon mal probiert oder nur den Gerüchten im WWW vertraut.

    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  6. #16
    Besitzer
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    17
    Das glaube ich, über die Qualität meiner Futaba Anlagen kann ich bislang nichts negatives sagen. T-FHSS konnte ich bislang leider nicht ausprobieren, weil meine Anlage kein T-FHSS spricht, habe da definitiv keine Vorbehalte dagegen. Mir allerdings nur deswegen eine neu Anlagen kaufen, das möchte ich wiederum nicht. Der Link bezog sich nur auf einen Reichweitentest zum R6004FF, welcher mit dem gleichen Anwendungsbereich (Parkflyer & Indoor Modelle) wie der R2106GF beworben wird und wohl auch ähnlich dimensioniert ist. Sollte jemand, diesen Thread lesen und Erfahrungen mit dem R2106GF im F3K Bereich haben, würde mich das sehr interessieren. Eine mitunter mögliche Alternative wäre vielleicht auch dieser Empfänger R2001SB ergänzt durch PWM Decoder (wäre dann halt auch wieder ohne Telemetrie). Da kann ich dann auch gleich bei meinem eingeschrumpften Fasst Empfänger R6106 HFC bleiben, da weiß ich was ich habe und das es bis an die Sichtgrenze gut funktioniert. Bin für jedweden funktionierend Tipp (mit Telemetrie) dankbar.

    Gruß
    Hans

  7. #17
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    14.510
    Das mit den neuen Sender kann ich verstehen.
    wenn der R6106HFC von der Größe ok ist dann müßte der R7006SB auch passen
    und hat für einen zukünftigen neuen Sender auch FASSTEST an Bord.

    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  8. #18
    Experte
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Haus
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Hans-Abe Beitrag anzeigen
    Mir allerdings nur deswegen eine neu Anlagen kaufen, das möchte ich wiederum nicht.
    Ich hab´s gemacht, und obwohl eigentlich aus anderen Gründen, fürs Segeln war das die optimale Entscheidung!

    LG
    Philipp

  9. #19
    Besitzer
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    17
    Hier nochmal eine berichtigende Information von mir, die evtl. zukünftig anderen Anwendern hilft einen ähnlichen Fehler wie ich ihn begangen habe zu vermeiden. Ich war zu Beginn dieses Threads sicher, dass ich Mode A wie hier beschrieben gewählt hatte. Was mir ursprünglich nicht klar war, ist der Umstand, dass dieser Empfänger beim Modetest egal welcher Mode tatsächlich eingestellt ist, grundsätzlich erst drei Mal blinkt und danach den eingestellten Mode per Blinkzeichen (entsprechend der Tabelle) anzeigt.

    Mit Mode A klappt nun der Betrieb mit dem angegebenen PWM Decoder am S.Bus sowie dem am S.Bus2 angeschlossenen Vario. Das Querruder 2 habe ich über Basis Menü / Funktion von Platz 6 auf Platz 3 verlegt. So taugt mir das Setup für den angedachten Einsatzbereich (F3K). Es wäre aus meiner Sicht wünschenswert, dass Futaba ähnlich anderen Herstellern für den F3K Bereich eine All in One - Lösung zu vergleichbaren Preisen anbietet. Dies würde sicher auch die Attraktivität der Marke weiter steigern. Herzlichen Dank an Phillip und Rudi die mir mit ihren Tipps viel geholfen haben!
    Geändert von Hans-Abe (17.05.2021 um 17:56 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •