Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FF10-wie Segler 2 Querruderservos, Seiten u Höhenr Butterfl u Flugph programmieren?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • rudi1025
    antwortet
    Ja Hr. Westerteicher ist bei ACT Europa -> Offizieller FUTABA-Händler.
    Auch Hr. Oliver Awiszus ist ein langjähriger erfahrener Servicetechniker.
    ACT-Service direkt hier https://www.act-europe.eu/futaba-service.html

    PS.: An FUTABA direkt schreiben bringt nix dafür haben sie Ihre Händler/Servicestellen weltweit.

    LG Rudi

    Einen Kommentar schreiben:


  • edago
    antwortet
    Service eingeschaltet

    Danke Rudi

    Habe jetzt noch mal an Futaba geschrieben. Ob Futaba überhaupt kompetente Leute in Deutschland hat, denen man solche Fragen stellen kann?

    Früher hatte ich ACT und habe mit Herrn Westerteicher von ACT kommuniziert der absolut kompetent ist. Herr Westerteicher ist nun bei Futaba-Deutschland angestellt habe ich gehört.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rudi1025
    antwortet
    Na dann wennst die Experten vom Service nicht einschalten willst rate weiter.

    LG Rudi

    Einen Kommentar schreiben:


  • edago
    antwortet
    Nach Aussetzer HF-Teil sieht dies keinesfalls aus, da das ruckige bewegen gleichmäßige erfolgt wenn ich den Querruderknüppel langsam bewege.

    Wenn ich mit richtig erinnere beobachte ich dies schon lange auch mit Futaba-Empfänger und Glider-Programm 2+1, oder 2+2 Flächenservos in meinen anderen Modellen. Deshalb glaube ich zusätzlich nicht an einen Hardware defekt.
    Zuletzt geändert von edago; 30.07.2020, 11:04. Grund: vergessen

    Einen Kommentar schreiben:


  • rudi1025
    antwortet
    Die Software das denke ich, ist das letzte was es ist.
    Der Sender ist schon soooo alt da hätte es schon früher Meldungen über Probleme gegeben.

    Ich denke eher an Aussetzer im HF-Teil, Wackelkontakt usw.

    Vergiss den "DIGITAL-Modus" der bringt nur nur was, wennst extreeeeeem 3D-Heli fliegst.
    Und wennst Analogservos dran hast dann werden diese eventuell sogar zerstört.

    LG Rudi

    Einen Kommentar schreiben:


  • edago
    antwortet
    Hallo Rudi, ich denke nicht, das der FF10-Sender Hardware Probleme (z.B. Potis) hat. Nach dem was ich getestet habe glaube ich das die Software, zusammen mit den vielen überlagerten Funktionen (Flugphasen, Butterfly, Expo, etc. ...) hier evtl. an deren Auflösungsgrenze kommt.

    Vielleicht wäre hier noch ein Futaba-Empfänger (benutze ja den Simprop Gigasan 5 weil ich keinen vergleichbaren Futabe-Empfänger finde) vorteilhaft, der wie Futaba in der FF10-Bed.-Anleitung schreibt, den Digitalen-Modus für Digitale-Servos unterstützt?

    Wenn es eine rel. kleinen 4-5 Kanal Futaba-Empfänger mit längsseitig angebrachten Servobuchsen mit voller Reichweite für FASST gäbe, würde ich diesen nochmals im Digitalmodus testen.

    VG

    edago

    Einen Kommentar schreiben:


  • rudi1025
    antwortet
    Es willst da noch lange probieren.
    Ab damit zum Service dann weist was Sache ist.
    http://www.futaba-forum.net/content....d-%D6sterreich

    lg Rudi

    Einen Kommentar schreiben:


  • edago
    antwortet
    Update zu dem Kanal/den Kanälen mit ruckig laufende Servo/s;

    Das rechte MKS-Querruder-Servo hatte ich bereits ausgetauscht, da es ruckartig lief, als ob die Auflösung zu grob wäre. Danach mit neuem MKS-Servo aber keine Verbesserung erreicht.

    Es könnte mit dem Futaba FF10 Sender zusammen hängen, den ich in dem 7-Kanal Modus betreiben muß. Nur in diesem 7-Kanal Mode kann ich bei einen solchen Segler mit 4, oder 5-Kanal-Empfänger die vorprogramierten Fluphasen, Butterfly etc. ..... programmieren. Das rechte Querruder muß in diesem 7-Kanal Modus auf Kanal 6 (gibt es ja nicht), oder 3 angeschlossen sein. Dafür verwende ich keinen Futaba-Empfänger, da es meines wissens keinen kleinen Futaba-Empfänger mit normaler Reichweite für FASST gibt, sondern einen Futaba-FASST kompatiblen Simprop Gigascan 5-Empfänger.

    Wenn ich die Servos am Empfängereingang vertausche laufen beide Servos ruckartig. Es ist also sicher eine Kombination von Serienstreuung der Servos und Sender.

    Nu habe ich noch geschaut, ob der ruckartige Gang durch den Simprop-Empfänger kommt. Bei dem Simprop-Empfänger (der ist programmierbar) habe ich bereits unterschiedliche Servoimpulszeiten ausprobiert (20 ms ist voreingestellt u. bis schrittweise zu 14 ms habe ich ausprobiert), ohne das das rechte Servo flüssiger läuft.

    Mit dem 4 Kanal Futaba-Empfänger (R6004-FF, hat leider nur 300 m Reichweite) läuft das rechte Servo auch ruckartig.

    Das Thema ruckartiger Gang und Rückstellgenauigkeit ist sowohl mit Simprop als auch Futaba-Empfänger vorhanden so das ich zu dem Ergebnis komme, das der Sender hier sicher der Haupverursacher sein wird.

    Den Sender kann man auf einen Digitalmodus einstellen. Dies habe ich mit dem kleinen Futaba-Empfänger getestet, ohne Erfolg. Liegt vielleicht an diesem alten Empfänger-Typ da er den Digitalmodus wie in der Anleitung beschrieben auch nicht mit leuchtender roter u. grüner LED anzeigt.

    Was meint Ihr? Habt Ihr noch eine Idee, wieso die Servos gering ruckartig laufen? Oder einen Bekannten der derzeit noch einen Futaba FF10 Sender benutzt? ;O)

    VG

    edago
    Zuletzt geändert von edago; 29.07.2020, 21:40.

    Einen Kommentar schreiben:


  • edago
    antwortet
    Guten Morgen Rudi,

    danke für den Tipp. Habe ich nun gemacht. Im Servomonitor kann ich dies nicht erkennen.

    Habe ursprünglich an die Sender-Software geglaubt.

    Wenn ich die Stecker der beiden Querruderservos am Empfänger vertausche ist der Fehler auf der anderen Seite.


    Es ist also ein KST X08H Servo welches ruckartig läuft und um die 0-Stellung zittert. Ich tausche das Servo aus.

    Wünsche Dir einen schönen sonnigen Sonntag.
    Zuletzt geändert von edago; 12.07.2020, 09:31.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rudi1025
    antwortet
    Empfänger oder Servo.
    Kannst ja im Servomonitor sehen ob’s da auch ruckelt.

    lg Rudi

    Einen Kommentar schreiben:


  • edago
    antwortet
    Habe es nun hinbekommen.

    Das Einzige was mich stört, das das rechte Querruderservo aus irgend einem Grund ruckiger mitläuft, als ob dieses weniger Auflösung hat. Woher kommt dies?

    Einen Kommentar schreiben:


  • FF10-wie Segler 2 Querruderservos, Seiten u Höhenr Butterfl u Flugph programmieren?

    Hallo, ich brauche Eure Hilfe mit meiner FF10 und 5 Kanal Simprop-Empfänger (Simprop GigaScan 5 Kanal ist kompatibel zu Futaba und habe ich deshalb gekauft weil er klein/dünn und max. Reichweite hat).

    Habe das FF10-Programm von einem Segler gleichen Konzepts kopiert. Bei diesem Segler ist jedoch ein 4 Kanal Futaba-Empfänger drin und alles funktioniert.

    Bekomme es mit dem GigaScan5 Kanal Empfänger nicht hin einen DLG (Segler) mit zwei Querruderservos, Höhen -u. Seitenruder so zu programmieren, damit ich auf der Motordrossel die Butterfly Funktion habe.

    Die Flugphase auf Schalter C haben bereits funktioniert. Auch das 2te-Querruder was ich auf Empfänger-Kanal 3 eingesteckt habe funktioniert.

    Jedoch schein der Gasweg bei der Butterflyfunktion (Butterfly auf Gasknüppel) zusätzlich auf das 2te Querruder (an Kanal 3 des Empfängers) zu wirken. Und das ist natürlich nicht ok.

    Wer hat einen solchen DLG (Segler) und kann mir helfen?

    VG und besten Dank im Voraus!

    edago
    Zuletzt geändert von edago; 11.07.2020, 19:38.
Lädt...
X