In diesem Beispiel wird von Mode A(Auslieferungszustand) auf Mode C umgeschalten.

ModeA: K1-8 (1x blinken)
ModeB: K1-7 + S-Bus (2x blinken)
ModeC: K9-16 (3x blinken)
ModeD: K9-15 + S-Bus (4x blinken)

Zuerst funktioniert das Servo auf K1 nach der Umstellung auf K9



Zitat Zitat von Auszug aus der Bedienungsanleitung:
Empfänger-Ausgangsbelegung ändern
1. „LINK/MODE“- Taste gedrückt halten.
2. Empfängerspannung einschalten.
• grüne und rote LED leuchten gemeinsam
• „LINK/MODE“- Taste loslassen
• Danach wird eine Blinksequenz der roten LED angezeigt.
• In der Grundeinstellung blinkt die rote LED 1 x (Mode A)
3. Durch Drücken der Link-Taste einen anderen Mode wählen
• Der gewählte Mode wird durch Blinken angezeigt
Mode A: rote LED blinkt 1x K1-8
Mode B: rote LED blinkt 2x K1-7 + S-Bus
Mode C: rote LED blinkt 3x K9-16
Mode D: rote LED blinkt 4x K9-15 + S-Bus
4. Um den Mode nun zu ändern
„LINK/MODE“ Taste für ca. 2 Sek. gedrückt halten.
• es blinken die rote und grüne LED gemeinsam
• „LINK/MODE“- Taste loslassen
• danach wechselt die Anzeige auf die rote LED (Empfang)
5. Zum Speichern des Modus, Empfänger ausschalten.
HINWEIS: Beim Einstieg in den Umschaltmode wird immer ModeA (1x blinken) angezeigt egal welcher Mode aktiv ist.

Hier eine Tabelle zum Prüfen des Modes.
Am K1 und K8/SB je ein Standardservo anschließen und die Kanäle 1/9 und 8/16 mit verschiedenen Gebern belegen.
Aus der Tabelle ist ersichtlich wann welches Servo funktionieren soll.
Mode
K1 K9 K8/SB
A ja nein ja (K8)
B ja nein nein (S-Bus)
C nein ja ja (K16)
D nein ja nein (S-Bus)

LG
RUDI