Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: V-Leitwerk programmieren

  1. #1
    Super-Moderator
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Suberg, Switzerland
    Beiträge
    501

    V-Leitwerk programmieren

    Beim Programmieren eines Leitwerkes bin ich immer wie folgt vorgegangen.

    1. So das bei Servomittelstellung der Servoarm im rechten Winkel zum Gestänge steht.
    2. Mechanisch die Gestängelänge so verstellt bis das Ruder auf null steht.
    3. Ev. die Servomittelstellung etwas nachjustieren wenn das Ruder noch ganz wenig abweicht
    4. End punkte gegebenenfalls begrenzen so das der Servoausschlag nicht behindert wird.
    5. Dual Rate den gewünschten Ruderausschlag nach Modellangaben und/oder erfliegen begrenzen

    So weit so gut.

    Nun habe ich zum ersten Mal ein V-Leitwerk, Fernsteuerung T8FG und da gibt es einen neuen Menu punkt V-Leitwerk (siehe Bild).

    Weiss jemand wie man dies anwenden soll?

    Ist gegebenenfalls Punkt 4 End punkte bei V-Leitwerk überflüssig?


    Danke und Gruss

    Rene

    VTail.jpg

  2. #2
    FUTABA-Guru Avatar von echo.zulu
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Wipshausen
    Beiträge
    3.868
    Hallo Rene.
    Im Prinzip kannst Du jetzt alles im V-Leitwerk Menue einstellen. Das Menue Endpunkt hat aber seine Bedeutung nicht verloren. Denn evtl. musst Du dort noch die Limit-Werte benutzen um ein mechanisches Anlaufen zu verhindern. Die Limit-Werte stehen jeweils außen im Menue Endpunkt und begrenzen den Weg bei den sich addierenden Mischanteilen. Die Einstellungen für Weg kannst Du auf den Default-Werten stehen lassen. Bei einigen Modellen muss man beim V-Leitwerk für die Seitenruderfunktion auch eine Differenzierung einstellen. Also beispielsweise das die jeweils nach unten ausschlagende Klappe weniger Weg macht, als die nach oben ausschlagende. So etwas wäre im Endpunkt-Menue gar nicht möglich, weil dann auch das Höhenruder unterschiedliche Wege laufen würde. Aus diesen Gründen stellt man die Steuerwege im Menue V-Leitwerk ein und benutzt das Menue Endpunkt nur für die mechanische Begrenzung des Wegs.
    CU, Egbert.

  3. #3
    Super-Moderator
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Suberg, Switzerland
    Beiträge
    501
    Hallo Egbert

    Danke vielmal für deine ausführliche Antwort. Werde das heute Abend mal so einstellen....

    Gruss Rene

  4. #4
    Anfänger
    Registriert seit
    10.11.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9
    Hallo zusammen,

    möchte das Thema nochmal aufgreifen da ich noch die ein oder andere Verständnisfrage dazu habe.

    Egbert schreibt, dass man vorher die Limits einstellen soll, was ich bislang auch immer so gemacht habe.
    Nun ist es so, dass der V-Leitwerksmischer (sobald er aktiv ist) mit 50% ja schon mal die Wege limitiert und bei einem 100% Knüppelinput zumindest bei mir nie an mechanische Grenzen stossen wird solange man die Werte im Mischer nicht verändert.

    Für mich stellt sich die Vorgehensweise folgendermassen:

    1. V-Leitwerksmischer initial deaktiviert lassen und die mechanisch maximal möglichen Werte im Endpunktmenü mit Hilfe des Limiter begrenzen.

    2. Mischer aktivieren und gewünschte Ruderauschläge (bei 100% Dualrate) im V-Leitwerksmischer einstellen.
    3. Evtl. differenzieren und Testfliegen.

    Ist dies die korrekte Vorgehensweise, oder hab ich den Mischer nicht kapiert!? :

    VG Thomas

  5. #5
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    13.247
    Hi Thomas,

    Die Reihenfolge ist Ansichtssache wichtig ist das kein Servo mechan. ansteht und das stellst im Menü Endpunkt ein.
    (Die äusseren Werte "LIMIT")

    LG Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  6. #6
    Anfänger
    Registriert seit
    10.11.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9
    Hallo Rudi,

    ich werd einfach ein wenig mit dem Mischer "spielen".

    Der Vogel fliegt zwar, aber er nimmt bei Seitenrudereinsatz die Nase runter. Die Differenzierung passt halt noch nicht so richtig.

    Ist mein erstes V-Leitwerk ...

    VG

    Thomas

  7. #7
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    13.247
    Hi Thomas,

    Wennst mit den Mischern spielst.
    Also Seite auf Höhe dann nicht vergessen LINK auf "+" bei Höhe dann gehen automatisch beide Ruder mit.
    Und es wird eine V-Kurve werden da du in beiden Richtungen Höhe benötigst.

    LG Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  8. #8
    Anfänger
    Registriert seit
    10.11.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9
    Hi Rudi,

    Ich meinte natürlich den V-Leitwerksmischer.....;-)

    VG Thomas

  9. #9
    Hallo,

    Habe einen kleinen V-Leitwerk Segler mit e-Motor ohne Querruder.
    Da ich Mode 1 fliege, will ich Seite rechts haben (statt Querruder) und Höhe links.
    Wie programmiert man das bei einer FX20 richtig ? Modelltyp ? Mischer ?

    Vielen Dank im Voraus !

  10. #10
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    13.247
    modelltyp auswählen dann sind alle erforderlichen Mischer schon aktiv.
    Die Geber kannst im Menü Funktion zuteilen.

    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •