Hi Jungs,

Werd hier mal einige Info's zum Thema S-Bus zusammenschreiben.
Weitere Infos könnt Ihr mir per PN oder hier im Forum schreiben werde es dann hier ergänzen.

ALLGEMEIN:

  • Der S-Bus kann 16 analoge und 2 digitale Kanäle verarbeiten.
  • Ist derzeit mit den aktuellen Empfänger R6108SB möglich.
  • Der Sender für 16+2 Kanäle fehlt noch aber 12+2 sind auch jetzt schon möglich (MULTI-MODE).


WELCHE SENDER KÖNNEN VERWENDET WERDEN

  • derzeit alle Sender die MULTI-MODE können (ab 8 Kanäle).
    Kurz gesagt alle die den R6108SB ansteuern können.


S-BUS EMPFÄNGER
  • Derzeit gibt’s nur den R6108SB es können auch Standard-Servos parallel angeschlossen werden.


MAX. SERVOANZAHL
  • Die Anzahl der Servos ist techn. gesehen (vom S-Bus) theoretisch unbegrenzt.


SERVOSIGNAL PWM (über Adapter)

  • min.: 880µS
  • neutral: 1.520µS
  • max.: 2.160 µS

Also Futaba Standard
WAS KANN AM S-BUS-SERVO PROGRAMMIERT WERDEN
  • Reverse
  • Geschwindigkeit
  • Neutralposition
  • Totbereich
  • max. Wege rechts/links getrennt
  • FailSafe-Position bzw. Hold
  • Servotype Normal oder Einziehfahrwerk (nur 2 Pos.)
  • Weicher Anlauf
  • Weicher Servolauf
  • Anti-Flatter Stärke
  • Kanalnummer
  • Servo-ID


S-BUS-KOMPONENTEN: SERVOS/GYROS usw.
  • Am S-Bus direkt können nur S-Bus-Komponenten verwendet werden.
  • Die S-Bus-Komponenten können auf jedem Empfänger (PWM-Signal) ohne Umstellung verwendet werden.
  • S-Bus-Komponenten können programmiert werden und auf einem Standardempfänger angeschlossen werden.
  • Viele Flybar-Systeme unterstützen S-Bus, HC-3 extreme, V-Stabi, usw.


STANDARD-KOMPONENTEN AUF S-BUS
  • "PWM-Adapter F1691"
    Über einen Adapter können alle Standardkomponenten am S-Bus angeschlossen werden.
  • Die Programmierung bzw. Kanalzuordnung erfolgt dann auf dem Adapter.


KANÄLE
Die Kanäle beziehen sich (wenn gewünscht) auf Funktionen:
Beispiel:
  • Höhenruder mit 4 Servos benötigt nur 1 Kanal.
  • Querruder mit 2x4 Servos benötigt pro Seite 1 Kanal also 2 Kanäle.
  • Wölbklappen wenn sie nicht mit den Querrudern gemischt werden 1 Kanal sonst 2 Kanäle.

Wie man sieht hat man jetzt sehr viele Kanäle frei für Sonderfunktionen.
S-BUS GESCHWINDIGKEIT:
Für 16+2 Kanäle werden 3 msec. benötigt.
Diese werden 2 mal übertragen also 6 msec.
Da die schnellsten Empfänger(Sender) derzeit 7 msec. benötigen ist der S-Bus schneller als die Empfänger/Sender.
Also noch viel Reserve für event. schnellere Sender/Empfänger.
PWM-SIGNAL
Das PWM-Signal ist das Standard-Servosignal.
LG
RUDI