Die neuen Empfängerantennen bei den 2,4 GHz Empfängern, z.B R7108 SB haben eine Aufdickung.
Darunter befindet sich eine Messinghülse, keine elektronischen Bauteile.
Das freie Ende der Antenne ist 27 mm. Bei der Antenne ohne Aufdickung ist die freie Antennenlänge 29 mm.

Antenne mit Aufdickung z.B bei R7108 SB

49128CC1-866C-4647-96C9-AE6AE3F7EAA4.jpg

Zum Vergleich unten die Antenne ohne Aufdickung:

981E0079-4879-4ADD-9EF1-0E108975AA85.jpg

Nach Aufschneiden des Schrumpfschlauches kann man die Messinghülse erkennen. Sie ist am Ende mit der Ummantelung der Antenne verlötet.

F1449B9B-578B-4EDF-9ADA-26D84490AFAA.jpg

Warum verwendet man zur Abschirmung der Antennenseele zusätzlich diese Messinghülse ?
Welche Vorteile hat die Antenne mit der Messinghülse ?

Ist ein Mischbetrieb mit einer Antenne mit Aufdickung und einer ohne Aufdickung möglich ?