Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: T18MZ Senderakku Platine

  1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    06.04.2012
    Ort
    Wyhlen
    Beiträge
    3

    T18MZ Senderakku Platine

    Hallo Leute
    -ich habe ein Problem mit meinem Senderakku. Habe neue Lipos rein gelötet.Danach ging der Sender nicht mehr an und er lies sich nicht mehr laden. Akkugehäuse wieder entfernt und entdeckt das mir beim hantieren der Platine bei R6 wohl ein Widerstand abgefallen ist. leider brauche ich den genauen Wert dieses Widerstandes damit ich meinen Fehler wieder beseitigen kann. Stromlaufpläne finde ich leider keine im Netz. Bitte helft mir und schickt mir bitte ein Bild in Grossaufnahme von dem Bereich wo R6 verlödet ist. Habe provisorisch eine kleine Brücke eingelötet um zu sehen ob dies das Problem war. Und siehe da - es geht wieder.
    gruss an Alle die mir helfen wollen

  2. #2
    Experte
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    Ellerau
    Beiträge
    443
    Hi,

    ruf mal bei Ripmax an. Die sind echt nett, war jetzt auch schon ein paarmal vor Ort. Den Widerstand nennen Sie dir bestimmt gerne oder schick denen ein Foto.

    Viele Grüße,
    Nils

  3. #3
    Anfänger
    Registriert seit
    06.04.2012
    Ort
    Wyhlen
    Beiträge
    3
    Danke für den Tip. Habe auch schon eine Antwort erhalten. Leider haben Sie keine Schaltung zur Verfügung bekommen.
    Ich bräuchte also doch jemanden der gerade einen Akku offen hat oder eine gute Aufnahme vom Widerstand R6 damit ich den genauen Wert davon sehen kann.
    LG

  4. #4
    Experte
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    327
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Gerhard Hanssmann

  5. #5
    Experte
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    327
    Gruß Gerhard Hanssmann

  6. #6
    Experte
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    327
    Gelesen
    903

    In der Schaltung gemessen , nicht einzeln. Die Schaltung verfälscht den R6 Wert.
    30 kOhm
    Gruß Gerhard Hanssmann

  7. #7
    Probierer
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Haus
    Beiträge
    143
    Siehe z.B. hier ...

    LG, Philipp

  8. #8
    Experte
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    327
    umgerechnet
    90 mal 10 hoch 3 Ohm
    90 kOhm

    48A57D6F-179A-4FAD-BD6A-B64132AF1142.jpg
    Gruß Gerhard Hanssmann

  9. #9
    Anfänger
    Registriert seit
    06.04.2012
    Ort
    Wyhlen
    Beiträge
    3
    Hallo Gerhard und Philipp - Danke für eure Info - besser gehts nicht.
    LG Thomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •