Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: 18SZ Aussetzer

  1. #11
    Anfänger
    Registriert seit
    10.04.2017
    Ort
    Kundl
    Beiträge
    3
    Hallo zusammen,

    habe jetzt auch eine T18SZ erstanden und wollte einen R6014HS Fasst Empfänger verwenden.
    Muss ich da mit Aussetzer Rechnen oder hab ich da was falsch verstanden das nur die Fasstest normal funktionieren.

    Gruß Manfred

  2. #12
    Experte
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Dänemark
    Beiträge
    255
    Hi Manfred
    Ich haben mehren Jahren der T18SZ im einzats
    mit die Fasst Empfänger 617- 608- 6014 ohne Aussetzer
    Grüße
    Arvid DK

  3. #13
    Besitzer
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Davos
    Beiträge
    13
    Hallo Zsuammen

    Habe seit Jahren die T18SZ im Einsatz und egal welche original Empfänger ich verwende konnte ich noch nie ein Problem feststellen.
    Wichtig ist, dass die Antennen richtig verlegt sind. Ich überprüfe auch immer wieder sporadisch das Log um eventuellen Empfangsproblemen vorzubeugen.
    Was ich vor vier Wochen ersetzen musste ist einer der T1 Trimmer Taster.

    gruss chris

  4. #14
    Probierer
    Registriert seit
    27.05.2015
    Ort
    Moers
    Beiträge
    53
    Hallo zusammen!

    Interessanter Beitrag!

    Scheint das selbe Problem wie bei meiner T16SZ zu sein.

    Gruß

    Udo

    P.s. . Ich verwende ausschliesslich T-FHSS_ Empfänger....

  5. #15
    Experte
    Registriert seit
    06.10.2010
    Ort
    Hindelbank
    Beiträge
    243
    Was hast Du den mit der T16SZ für Probleme? Und welche SW?
    Macht mir jetzt doch etwas Angst.

  6. #16
    Probierer
    Registriert seit
    27.05.2015
    Ort
    Moers
    Beiträge
    53
    Das HF-Modul scheint defekt zu sein. Die T16 ist bei Ripmax zur Reparatur.

  7. #17
    Experte
    Registriert seit
    06.10.2010
    Ort
    Hindelbank
    Beiträge
    243
    Besten Dank.
    Weisst du wie das pasdieren konnte?

  8. #18
    Probierer
    Registriert seit
    27.05.2015
    Ort
    Moers
    Beiträge
    53
    Der Fehler konnte bis jetzt nicht gefunden werden! Ich soll wohl eine neue Anlage erhalten. Die erste Analyse (2 Stunden Vortrag) eines Fliegerkollegen (Informatik-Dozent der 1. Stunde, immer noch am Ball) auf Basis der bisherigen Aussagen lässt ein Empfangsproblem zu.... Weitere 10 Szenarien mit Prüfprozedere sind nun in Überlegung... ich kauf mir nur noch Wurfgleiter...

  9. #19
    Experte Avatar von Grunau
    Registriert seit
    12.12.2012
    Ort
    Böheimkirchen
    Beiträge
    431
    Servus Senior !
    - konntet Ihr wenigstens eingrenzen ob HF Teil Sender oder Empfänger ?
    Interessant währe auch mit welcher Perpherie das Modell (welches) betrieben wird. Akkuweiche , wieviele Servos usw.

    vg hans

  10. #20
    Probierer
    Registriert seit
    27.05.2015
    Ort
    Moers
    Beiträge
    53
    Hallo Hans!

    Leider nein! Herr Karl, der Service-Techniker konnte den Fehler (noch) nicht finden! So weit ich das verstanden habe ist bisher auch nur die Sendeleistung überprüft worden.... 2 Modelle sind mir wegen defekter FS abgestürzt: 1 Großsegler (Ka8) und ein EDF-Jet (Vampire mit extra scharfem EDF...). Beide waren aber recht unkompliziert aufgebaut: Segler mit 5 Servos, Jet mit 4 Servos und Drehzahlregelung. Habe nach den Abstürzen alle Bauteile inkl. Akkus geprüft: Diese funktionieren (immer noch) einwandfrei! Empfänger ausschliesslich R3008 T-FHSS. Allerdings waren 25 davon in der T16SZ hinterlegt.- Zurückblickend kann ich nur sagen das mit zunehmenden Abstand (ca. ab 60 Meter) das Steuern "teigiger" wurde. Zur Notlandung war dann aber schon keine Zeit mehr da die Steuerfunktion dann sofort komplett ausfiel. Reichweitentest und Funktionstest hatte ich vorher gemacht. Nach den Bruchlandungen hab ich auch die Elektrik/Elektronik-Teile noch am Platz wieder völlig normal und störungsfrei, allerdings in unmittelbarer Nähe der FS, in Betrieb nehmen und steuern können! So als ob nichts gewesen wäre! - Herr Karl sowie auch ich, mit Hilfe meines Flieger-Kollegen (Granit ist weich gegen den...) suchen die Ursache (Herr Karl am Objekt, mein Kollege in der Theorie, ich mit praktischen Versuchen) und werden uns darüber austauschen. Ich hoffe wir finden eine (die) logische Erklärung. Sonst werde ich auf lange Zeit der FS nicht mehr trauen. - Gerade habe ich von Ripmax eine Mail bekommen das meine neue T16SZ an mich verschickt wurde. Ist im Augenblick eine saubere Lösung für beide Seiten.

    Gruß

    Udo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •