Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Mischer Verzögerung

  1. #1
    Besitzer
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    D-71665 Vaihingen / Enz
    Beiträge
    36

    Mischer Verzögerung

    Ich fliege einen Großsegler mit Klapptriebwerk.
    Bei laufendem Triebwerk möchte ich Höhenruder zumischen.
    Bis das Triebwerk ausgefahren ist und der Motor seine volle Drehzahl erreicht hat vergehen ca. 14 Sekunden.
    Die einstellbare Verzögerung beim Mischer meiner fx-32 ist maximal 5 Sekunden.
    Eine Flugphase für den Motor möchte ich nicht verwenden, da sind längere Verzögerungen möglich.
    Gibt es eine Möglichkeit die Zeit zu verlängern ?
    Wie ist die maximale Verzögerung bei den Mischern der fx-36 ?

    Vielen Dank

    Gruß

    Stefan

  2. #2
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    13.007
    Hi Stefan,

    verwende einen OFFSET-Misch der geht bis 20sec.
    und das Ganze kannst auch noch wiederholen.

    LG Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  3. #3
    Besitzer
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    D-71665 Vaihingen / Enz
    Beiträge
    36
    Hallo Rudi,
    Danke für deine Antwort.
    Der Motor wir mit dem Gasknüppel gesteuert, benötigt somit einen normalen Mischer.

    Der Gasknüppel hat im Segelflug die Störklappenfunktion und bei ausgefahrenem Klapptriebwerk die Gasfunktion.

    Gesteuert wird das mir einem 3 Stufen Knüppelschalter

    Stellung vorn: - Gasknüppel macht Gas (Knüppel vorn ist Vollgas)
    - Störklappe ist eingefahren und nicht aktiv
    - Radbremse ist offen und nicht aktiv
    - Dual Rate Höhenruder aktiv (mehr Ausschlag nach oben)
    - Mischer KTW > HÖHE
    - Telemetrie Ansage Restkapazität in %
    Stellung mitte: - Triebwerk ist ausgefahren, Störklappe ist eingefahren
    - Gasknüppel macht kein Gas und keine Störklappe
    - Radbremse ist offen und nicht aktiv
    - Telemetrie Ansage Restkapazität in %
    Stellung hinten:- Gasknüppel macht Störklappe (Knüppel vorn ist eingefahren)
    - Triebwerk ist eingefahren
    - Mischer STÖ > HÖHE
    - Radbremse aktiv

    Zum Starten steuere ich das Gas mit dem Gasknüppel.
    Wenn ich das Triebwerk in der Luft einschalte, gehe ich mit dem 3- Stufen Schalter in die vordere Stellung.
    Das Triebwerk fährt aus und geht direkt auf Vollgas.
    Da benötige ich dann die Verzögerung.

    Kann ich mit einem verzögerten Offsetmischer den Mischer KTW > HÖHE einschalten ?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung

    Gruß

    Stefan

  4. #4
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    13.007
    HI Stefan,

    stell mal deine Modelldatei online dann schau ich es mir an.

    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  5. #5
    Besitzer
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    D-71665 Vaihingen / Enz
    Beiträge
    36
    Hallo Rudi,
    hier kommt die Modelldatei.
    Ich mache mir immer noch eine Dokumentation, ich schicke diese auch mit (hat 3 Seiten)

    Vielen Dank

    Gruß

    Stefan
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #6
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    13.007
    Hi Stefan,

    Da du den Schalter SI verwendest hab ich mit meiner T16/18SZ das Problem das ich den Geber nicht testen kann und in der Software weden alle funktionen mit SI inaktiv.

    Soweit hab ich aber schon analysiert.
    offene Fragen
    -warum verwendest mit die original Funktionen wie Spoiler usw.
    - durch die Verwendung von Zusatz.. wird es sehr unübersichtlich
    - Kannst Zusatz.. ja umbenennen dann ist es einfacher.
    - du verwendest sehr viel Mischer?
    - KTW/STÖ usw wird ja FZS-abhängig geschalten
    warum stellst hier nicht pro FZS die gewünschten Werte in der Geber AFR ein?
    - wennst die Originalfunktion Störklappen verwendest dann hast auch einen Stöklappen-Höhe Mischer im Menü und must nicht P-Mix verwenden.

    Kannst mal ein Testmodell erstellen wo der SI zum Beispiel SE ist.

    LG Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  7. #7
    Besitzer
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    D-71665 Vaihingen / Enz
    Beiträge
    36
    Hallo Rudi,
    Spoiler verwende ich in der Phase Normal auf dem Schieberegler RS.
    Damit kann ich die Wölbklappen von Neutral bis Thermik stufenlos stellen.
    In Speed und Thermik habe ich nur Festwerte aus Trimm Mix.

    Butterfly steuert die beiden Wölbklappen in allen Flugphasen.
    Die AFR Kurve (siehe Bild) bewirkt dass die Wölbklappen beim halben Knüppelweg ganz ausfahren.
    Da diese AFR Kurve für die Störklappe und das Höhenruder keinen Sinn machen, musste ich hier einen Mischer verwenden.
    So laufen die Störklappen und der Höhenruderanteil gleichmäßig über den ganzen Knüppelweg.

    Die Funktionen sind alle entsprechend der PDF-Datei umbenannt (siehe Bild)
    Ich denke diese sind beim Konvertieren verloren gegangen.

    Für das Klapptriebwerk habe ich keine Flugphase mehr.
    Somit bin ich mit den Wölbklappenstellungen beim Steigflug flexibler.

    Den Schalter SI kann ich dir auf SF programmieren. SE habe ich nicht in Verwendung.
    Ist das o.k. für Dich ?

    Hast Du mal geschaut welche Mischerverzögerung bei Dir möglich ist ?

    Ich plane den Umstieg auf die fx-36. Eventuell ist da eine größere Verzögerung möglich.
    Fliegen kann ich auch mit dieser Variante muss dann halt gegensteuern bis der Motor voll läuft.

    Danke nochmal für deine Unterstützung

    Viele Grüße

    Stefan
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #8
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    13.007
    Hi Stefan,

    SW-F,H ist nicht gut da nur 2-Pos Schalter.
    SW-A,B,C,D,G,E sind möglich.

    Verzögerung: 27 = 20 sec.
    (wobei diese Werte nicht linear sind.)

    LG Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

  9. #9
    Besitzer
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    D-71665 Vaihingen / Enz
    Beiträge
    36
    Hallo Rudi,
    ich habe alle SI Funktionen auf SC gesetzt (außer Telemetrie).
    Modelldatei -1 siehe Anhang.

    Die Verzögerung bei normalen Mischern von 20 Sekunden bei den aktuellen Sendern würde mir ausreichen.
    Ein weiteres Argument für mich die fx-36 anzuschaffen.

    Aus meiner PDF Datei habe ich noch die 4. Flugphase Motor entfernt, die dort noch fälschlicherweise drin war.

    Danke !!!

    Gruß

    Stefan
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. #10
    Administrator Avatar von rudi1025
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    13.007
    Hi Stefan,

    super ich schau es mir morgen an.

    Kannst mir nochmal beschreiben warum die Verzögerung Motor Höhe so lange sein muß?
    Welcher Antrieb ist das?
    benötigt der wirklich 14 sec. von Motor aus auf Vollgas.

    lg Rudi
    Nicht klicken "FSK18"
    Einmal FUTABA immer FUTABA !!
    E-Mail: rudi1025[at]futaba-forum.net

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •