Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: R7008SB Protocoll sensoren

  1. #11
    Probierer
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    74
    Hallo,

    vielleicht hilft Dir das weiter:
    https://futabasbus.codeplex.com/

    Gruß
    Gerhard

  2. #12
    Anfänger
    Registriert seit
    23.02.2017
    Ort
    82398 Polling
    Beiträge
    8
    Danke Gerhard,
    die codeplex Seite kannte ich schon...
    Grüße aus dem Süden
    Frank

  3. #13
    Anfänger
    Registriert seit
    23.02.2017
    Ort
    82398 Polling
    Beiträge
    8
    Hi Rudi, und alle die zu diesem Thema noch einige Infos lesen möchten,
    ich benötige ein onboard logging der Empfangsqualität (RSSI) und dem Status der Empfängerstromversorgung für einen R7008SB. Hier sind drei Möglichkeiten die es aktuell zu geben scheint (Frühjahr 2017).

    1, Die von Rudi erwähnte Methode mit dem Logger UniLog2 von Stephan Merz (sm-modellbau) mit der aktuellen Firmware 1.13 vom 06.03.2017. Der Logger schleift die vom Empfänger ausgegebene Signalqualität (4 Stufen) durch und schickt die Daten mittels Telemetrie zum Sender. Im Sender können die zwei Werte dann geloggt werden. 2 Punkte sind hier zu bedenken:
    a, die Deffinition der Signalqualität von Futaba ist völlig unklar und entspricht nicht dem analogen RSSI (Empfangsfeldstärke) und
    b, beim Ausfall der Verbindung von Sender zum Empfänger und/oder vom Empfänger zum Sender kann keine Aussage über die Empfangsqualität / Status der Empfängerstromversorgung getroffen werden da im Sender nichts mehr geloggt wird.

    2, Von Emcotec gibt es die DPSI 2018. Diese ist eine frühere Auftragsarbeit von Robbe bei der damals von Robbe eine Implementierung der DPSI Daten in die Futaba Telemetrie nicht beauftragt wurde. Es gibt Überlegungen bei Emcotec diese Implementiereung eventuell noch vorzunehmen. Auf jeden Fall hat die DPSI 2018 einen eingebauten Logger der die Empfangsqualität und die Stromversorgung des/der Empfänger loggt. Auch hier ist die Deffinition der Empfangsqualität nicht der RSSI Wert sondern das Verhältniss von verwertbaren Empfänger Signalpaketen zu nicht verwertbaren Empfänger Signalpaketen. Ab einem bestimmten Wert wird auf den zweiten Empfänger umgeschaltet. Alle relevanten Daten von beiden Empfängern werden geloggt (auch wenn ein Empfänger ausfällt - zB.: neu bootet wird das entsprechende ERR Flag in die log Datei geschrieben).

    3, Und schließlich gibt es noch die hardcore Methode um an den RSSI Wert des R7008SB zu kommen und diesen analogen Wert dann mit zB. dem UniLog2 zu loggen. Diese Methode ist aber wirklich nur für Profi Elektroniker die einen rutinierten Umgang mit Lötnadeln haben. Der R7008SB beruht auf dem Chip ML2730 von RFMD aus dem Jahr 2010. Dieser Chip wird beim Hersteller nicht mehr gelistet und beim Händler als obsolet/veraltet geführt. Dennoch findet man im Netz noch das Datenblatt für diesen Chip. Aus dem Datenblatt geht hervor das an Pin36 (Seite 10) der RSSI Wert ausgegeben wird. Über ein R/C Glied könnte man diesen Wert hier auskoppeln und mit einem op amp auf einen entsprechende Pegel für einen Logger bringen (zB.: einer der drei analogen Eingänge des UniLog2). Aber wie gesagt: Dies ist nichts für Otto Normalverbraucher und wird eher in der FPV Szene angewendet. Selbstredend erlischt mit dem Eingriff in den Empfänger jegliche Verantwortung von Futaba und man sollte diesen Wert schon wirklich benötigen um solch einen schwierigen Eingriff durchzuführen.

    Sollte ich noch weitere Infos / Erfahrungen zu dem Thema finden werde ich sie an dieser Stelle posten...
    Für Anregungen und weitere Infos würde ich mich sehr freuen...
    Viele Grüße aus dem Süden der Republik
    Frank

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •