PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : T18SZ SM unisensE Telemetrie einrichten !



schaubi
24.11.2015, 12:10
Hallo liebes Forum !
moechte den UNISENS E von sm an meiner neuen T18SZ anmelden...
also... Empfaenger R7008Sb gebunden... T18sz zeigt ID.... Telemetrie ACT..
dann bei Sensor anmeldung Vario-1712 angemeldet ID zeigt O
ein zweites mal Vario-1712 angemeldet ID zeigt auch 0.... einen sensor fuer Hoehe den anderen fuer Vario
wenn ich bei der T18 sz aud sdie Sensor 3/3 seite gehe..
da gibt es Neu einlesen... (darauf kommt Sensor eingelesen...dann alle slots leer ----- )
auf 'Anmeldung' kommt Sensor nicht bereit

die Telemetre anzeige zeigt bei Empfaenger die Spannung...
bei Vario-F1712 Hoehe --- bei Vario-F1712 Vario ---
also keine Anzeige...
hab schon den Empfaenger neu gebunden... und und...
kein Erfolg
auch als Stomsensor selbes Ergebnis... die LED am UNISENS E leuchtet rot....

gibts schon erflolgreiche Benutzer dieses UNISENS E an der T18SG (die software da ist 1.3E )

waere fuer Tips dankbar ! (wahrscheinlich nur eine Kleinigkeit...??)

Andreas

rudi1025
24.11.2015, 12:15
Hi Andreas,

hast es so gemacht?
http://www.futaba-forum.net/showthread.php?7547-SM-Unisens-E-Anmeldung

LG
RUDI

schaubi
24.11.2015, 12:22
uebrigens gleich verhaelt es sich mit dem sm GPS-LOGGER 2
da findet die T18sz auch keinen Sensor auf 'Neu einlesen'
und im Sensor menue finde ich nicht mal einen GPS sensor....

die sensoren haben bei meiner T14sg alle tadellos funktioniert !!
und bitte keine Antwort wie .... nimm die originalen Futaba sensoren... die sind nicht zweckmaessig....
der unisens hat alles fuer einen E Segler drauf...Strom,Spannung,Kapazitaet, Drehzahl, Hoehe, Vario (bei Futaba braucht man da 2 sensoren...)

Danke

schaubi
24.11.2015, 12:25
Danke Rudi !
das hab ich mir nocht nicht angesehen...aber ich hab ein Macbook... da funktioniert das SM unisens Tool nicht....
werd mal nachlesen.....

schaubi
24.11.2015, 12:32
die Idee den sensor zuerst hinten am SBUS eingang der T18sz anzustecken.... ist mir vorher nie gekommen....
da braucht man natuerlich keine zusaetzliche Spannung anzuschliessen, da ja die T18sz die Versorgungsspannung ausgibt !

und siehe da auf Sansor...Anmeldung kommt eine Antwort.... mit Vario-F1712 und einer ID nummer !!
sieht vielversprechend aus.... :anbeten:;)
melde mich wenns geklappt hat...

schaubi
24.11.2015, 12:39
funktioniert !!! :):):anbeten: Danke !!!

sk0807
09.01.2016, 12:47
Moin zusammen,

betreibe seit kurzem ein Unisense in meinem Diabolo 550 - in Verbindung mit der T18SZ versteht sich. Einrichten und Proggen hat nach etwas www-Recherche geklappt und es funktioniert soweit alles wie es soll.

Es gibt nur eine Sache, die ich noch nicht gecheckt habe. In der Anleitung habe ich auch nichts gefunden. Beim Unisense ist ja ein 2. Signalkabel dabei, das man in einen freien Port in dem Empfänger stöpselt. Mit diesem kann man dann umstellen, ob live-Werte, min. oder max. Werte angezeigt werden. Momentan zeigt es bei mir die live-Werte an und ich würde gerne auf Max. Werte umstellen. Ich habe mir jetzt, wie in der Unisense Anleitung beschrieben, über einen Mischer die Werte -100 / 0 / +100 auf einen 3-Punkt-Schalter gelegt, der Kanal 10 ansteuert. So, und was ich nicht raffe, ist, wie ich dem Unisense sage, dass der Kanal 10 der ist für die Umschaltung.

Kann mir hier wer weiterhelfen?

Besten Dank im Voraus.

VG Stefan

schaubi
09.01.2016, 14:10
Ja das Kabel vom Unisens an Kanal 10 am Empfänger anstecken ???... (Das Kabel für die Umschaltung)
Außerdem kann ja die T18SZ sowieso die Min und Max werte anzeigen... Kann man im Menü einstellen?
Oder geh ich da falsch ? Gruß Andreas

rudi1025
09.01.2016, 14:49
Joop so ist es, bei FUTABA Sender ist der Zusatzkanal überflüssig da die MIN. MAX. Werte eh im Sender zur Verfügung stehen.
Wer will kann es je verwenden und kann dann die MIN. MAX. Werte per Schalter in der Hauptanzeige anzeigen lassen.

lg Rudi

sk0807
09.01.2016, 20:29
Manmanman, stimmt, die Min. Max Werte werden ja eh mitgeschrieben. Peinlich, hatte das nicht auf dem Schirm. Dann hat sichs erledigt. Vielen vielen Dank und schönes Wochenende.
VG Stefan

netterflieger
01.02.2016, 10:14
Hallo,
ich möchte bei dem UniSense-E auch die Vario Funktion nutzen. Auf welche Werte stelle ich den UniSense-E ein, um Steigen und Sinken um Vernünftige Ergebnisse zu bekommen?
Ich habe es irgendwo gelesen finde es aber leider nicht mehr.
Gruß Hermann

rudi1025
02.02.2016, 06:47
Hi Hermann,

im Unisens 0,1 sonst sendet er keine Variodaten.

der Rest im Sender liegt am Modell und Flugstil welche Töne wann kommen sollen.

Such mal nach Beiträgen von Thommys.com http://www.futaba-forum.net/member.php?19492-Thommys-com

LG Rudi

josareg
01.12.2016, 20:50
Hallo Rudi

Bei meiner T 18 SZ habe ich ein unisens e und Vario SBS01 A eingelesen (auf verschiedenen Modellen). Beim unisens funktioniert alles ausser dem Vario. Beim SBS01A erhalte ich die Höhenangabe, aber auch nicht das Vario. Was mache ich falsch, ich habe den software-update 2.0 bereits gemacht. Muss ich da irgendwas beim Set unter Melodie eingeben?

Gruss Spider 61

rudi1025
01.12.2016, 21:58
Hi,

hast der wie in der Anleitung von Unisens auch den Ton aktiviert auf 0,1 m sonst bekommst kein Vario übermittelt.
und was nicht wichtig ist es darf nur eine Variomelodie pro Modell aktiv sein.

lg Rudi

josareg
02.12.2016, 19:32
Hallo Rudi

Vielen Dank für den Tipp mit dem unisens, jetzt funtioniert alles bestens. Nur beim sbs1 a funtioniert das vario einfach nicht

Gruss Josef

rudi1025
03.12.2016, 09:34
Hi Josef,

der SBS01A hat eine Auflösung von 1m.
darum ist der SBS02A rausgekommen mit besserer Auflösung.

lg Rudi

Arvid
15.02.2017, 17:23
Hallo
Haben auch jetzt einer UniSens-E, zum testen hier
nur weis Ich net op die einstellungen richtig ist im UniSens-E Tool
ist ja einer neuer ver. als http://www.futaba-forum.net/showthread.php?7547-SM-Unisens-E-Anmeldung post #1
und hier ist es nur möchlich FUTABA zur wählen und nicht FASSTest

zur anmeldung an T18SZ! hier muss es über 4-5V und V-kabel oder ?
Da Ich keiner Vario brauche soll dieses dann im UniSens-E Tool abgeschaltet werden ?
5013

Arvid
15.02.2017, 18:17
Oh haben nun im manual gefunden!
"Ein Anschluss des Akkus wie bei T18MZ/T14SG ist nicht erforderlich."

vsassi
15.02.2017, 19:48
Das Vario wird ja nur aktiv wenn du das in der T18SZ auswählst . Kannst natürlich auch nur die Stromdaten nutzen .
Gruß Volker

rudi1025
16.02.2017, 08:27
Hi Jungs,

Es muß jeder Multisensor kompl. angemeldet sein und die geforderten Slots belegen.
Die Daten werden vom Sensor immer übertragen.

Ein nachträgliches Löschen einzelner Slots ist möglich aber nicht sinnvoll da bei einer Neuanmeldung eines weiteren Sensors der Slot eventuell ein 2. mal belegt wird und das gibt dann ein Durcheinander da 2 Sensoren am selben Slot Ihre Daten übertragen.

Ob man dan Alarme schaltet oder die Vario-Melodie aktiviert ist jedem selbst überlassen.
Wichtig ist nur das nur eine Vario-Melodie aktiviert ist sonst kommt gar keine Vario-Melodie raus.

LG Rudi

pidiboy
10.03.2017, 14:01
Hallo Jungs
Ich habe bei diesem Sensor in meiner T18SZ ein Alarm für den Akku eingestellt bei 1000mAh soll der Alarm auslösen.
Der Alarm löst korrekt aus, aber ich kann denn Alarm nicht mehr stoppen. Kennt jemand eine Lösung?
Es ist sehr mühsam mit dem Alarm zu fliegen bis ich die Futaba abschalte.

Danke Pit

vsassi
10.03.2017, 14:05
Ich hatte auch dieses Problem das ich den Alarm nicht abschalten konnte . Jetzt lasse ich mir nur noch die verbrauchten ma/h ansagen . Das ist für mich auch so okay .
Gruß Volker

pidiboy
10.03.2017, 14:21
Ansage bei der T18SZ gibt es leider nicht :-(

Arvid
10.03.2017, 14:25
Ansage bei der T18SZ gibt es leider nicht :-(

Ansage gibst doch! nach 1.30min hier

https://www.youtube.com/watch?v=mQ5ACe82K3o

pidiboy
10.03.2017, 14:32
Danke für das Video, ja über den Schalter geht das, aber leider nicht mit Alarm oder automatischer Ansage.
Ich werde das auch über den einen Schalter lösen :-(


Vielen Dank für Euer Feedback
Grüsse Pit

rudi1025
10.03.2017, 17:37
Hi Pit,

Im Tele-Einst. Menü kannst Dauer und Wiederholzeit einstellen.

Aber ich verwende die Unisens-E Lösung. (ist in der Unisens-Anleitung beschrieben)
Die mAh im Unisens einstellen und Alarm aktiviern.
Im Sender stellt dann den Alarm nicht auf Positiv (nach oben) sondern auf Negativ (nach unten) also die untere Zeile auf -10 mAh.

Unisens löst dann den Alarm aus indem es die mAh als Negativwert sendet und somit meldet der Sender.
Unisens stoppt den Alarm nach 10 sec. wieder und wenn weitere 5% verbraucht sind wird der Alarm wiederholt.
Wird der Motor abgeschalten dann stoppt der Alarm sofort.

Bei größeren Akkus mach ich es so.
Im Unisens den Alarm auf 1000 mAh stellen.
Und im Sender stell ich dann die gewünschten mAh ein z.B. -3400
So kann ich den Wert im Sender anpassen und der Alarm kommt dann bei den eingestellten -3400 mAh.
Das einzige das ab 1000 mAh alle 5% (50 mAh) die mAh als Negativwert im Display steht da Unisens den Alarm meldet.

Lg Rudi

robbedoes
13.03.2017, 14:15
hallo Rudi
scheint hier sint viele antworten zu finde ,
unisense im gebrauch, mit t18sz aber eine rpm wert von 193 und musste irgentwo rund die 1700 sein 14pole 390 kv getriebeuberzetsung 8,83 jemand der mir hilfe kan ???
gruus rob

rudi1025
13.03.2017, 14:21
Die Anzahl der Pole und die Übersetzung wird im UNISENS eingestellt.
Im Sender 1:1

Der Sender zeigt das an was er von UNISENS bekommt.

Lg Rudi

robbedoes
13.03.2017, 14:37
habs geschaft danke

pidiboy
13.03.2017, 14:50
Hoi Rudi

Danke für Dein Feedback, das zweite Beispiel habe ich noch nicht gang begriffen. Ich habe ein 4000mAh im Einsatz und möchte bei 1000mAh ein Alarm.
Was für ein Akku mAh hast Du für Dein Beispiel? Die 1000 beim Unisens sind für (ab 1000 ein Alarm) oder verstehe ich das falsch

Danke Grüsse Pit


Bei größeren Akkus mach ich es so.
Im Unisens den Alarm auf 1000 mAh stellen.
Und im Sender stell ich dann die gewünschten mAh ein z.B. -3400
So kann ich den Wert im Sender anpassen und der Alarm kommt dann bei den eingestellten -3400 mAh.
Das einzige das ab 1000 mAh alle 5% (50 mAh) die mAh als Negativwert im Display steht da Unisens den Alarm meldet.

rudi1025
13.03.2017, 16:45
Hi Pit,

Damit der Alarm durch kommt (brüllt, brummt, vibriert) müssen 2 Bedingungen erfüllt sein.
1. Der Unisens muß seinen Alarm ausgelößt haben. (Negativwert im Senderdisplay)
2. Der Sender muß seine Alarmschwelle unterschritten haben. (haben ja bei Negativwert unseren Alarm)
Sind beide erfüllt dann gibts wirklich Alarm. *TatüTata*;)

Und genau dieses Verhalten benütze ich um den Alarmwert im Sender einstellen zu können.
Ab 1.000 mAh beginnt der UNISENS zu brüllen (Negativwert im Display)
es passiert aber nix da der Sender erst ab -3400 mAh brüllt.

Bei kleineren Akkus kann man das natürlich anpassen.
UNISENS 200 mAh, Sender -500 mAh

Man beachte das die Alarmwiederholung alle 5% kommt daher sollte der UNISENS-Wert nicht zu klein sein.
Bei 200 mAh wird alle 10 mAh der Alarm wiederholt und bei großen Akkus und starkem Stromverbrauch sind die 5% überschritten bis es der Alarm fertig hat und schon beginnt der Nächste usw.
Ergo der Alarm hört erst auf wenn der Motor abgeschalten wird (Stromverbrauch unter 3A)

Kurz gesagt je höher der Stromverbrach "A" desto höher sollte der UNISENS-Wert sein (zum tatsächlichem Alarmwert) um auch Alarmpausen genießen zu können.
Wieviel ist Geschmaksache.

LG Rudi

vsassi
29.03.2017, 18:18
Es ist ein neues Update für die T 18 SZ verfügbar . Version 2.7 😉
Gruß Volker

vsassi
29.03.2017, 18:31
Ist leider nur für die T 18 MZ 😏

pidiboy
17.08.2017, 15:23
Hallo zusammen,

Da ich seit kurzem ein Segler besitze und mir ein Vario einbauen wollte habe ich mich für ein UniSens-E entschieden.
Ich wollte das UniSens-E mit meiner Futaba 18SZ in Betrieb nehmen bin dann aber nach Stunden probieren und googeln gescheitert.

Ich konnte den UniSens-E anmelden und auch einige Sachen konfigurieren. Leider sind die Bilder und Einstellungen in der Beschreibung
und in den Foren alle alt darum hier mein Hilferuf ��

Frage 1
Sind diese Sensoren wirklich richtig da in der Beschreibung nicht die gleichen Typen von Tempsensoren
beschrieben werden. Die Beschreibung wurde ja auch für die Futaba 18MZ und nicht SZ geschrieben.

http://www.futaba-forum.net/attachment.php?attachmentid=5285&stc=1

Frage 2
Für was sind die 3 Tempsensoren? Sensor 7 könnte den % verbrauch der Kapazität sein was bei mir im Vergleich zur Kapazität aber nicht korrekt währe.
Sensor 8 und 9 ist mir bis jetzt ein Rätsel.

http://www.futaba-forum.net/attachment.php?attachmentid=5287&stc=1

http://www.futaba-forum.net/attachment.php?attachmentid=5288&stc=1

Frage 3
Das Vario habe ich lange nicht zum summen gebracht erst als ich die Vario Schwellwerte auf 0.1 setzte (habe ich im Forum gelesen) bekam ich das erste Mal einen Ton.
Was muss ich jetzt genau einstellen damit mein Vario funktioniert. Muss ich das im Menü von Futaba machen oder im UniSens-E?

http://www.futaba-forum.net/attachment.php?attachmentid=5284&stc=1

http://www.futaba-forum.net/attachment.php?attachmentid=5286&stc=1

Walls jemand so ein Vario (UniSens-E) mit einer Futaba 18SZ in betrieb hat würde es mich freuen über einige Bilder und Einstellungen damit ich das UniSens-E endlich
in Betrieb nehmen kann.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Grüsse Pit

rudi1025
17.08.2017, 15:31
Hi Pit,

Beim Unsisens auf und ab auf 0,1 sonst verzögerst schon beim Messen.
Die genaue Einstellung machst im Menü VARIO links unten Melodie "Set"

Hier ist das von der T18MZ (http://www.futaba-forum.net/basic/downloads/anleitungen/T18MZ_Melodie.pdf) ist aber sinngemäß gleich.

LG Rudi

pidiboy
17.08.2017, 17:30
Hallo Rudi

Schon mal vielen Dank für die Info, ich werde mal schauen ob ich das bei der 18SZ überhaupt einstellen kann.
Da ich ja neu bin in der Seglerabteilung würde mich interessieren was ihr den so für Werte eingibt?

Limit denke ich ist mal 0m da ich ja kein Alarm für das benötige, ist das Korrekt?
Der Rest wie im Beispiel? 5.0m/s Bereich Steigen/Bereich Sinken, Totbereiche O, Offset 0 Verzögerung auch 0

Ich denke die Melody ist bei der SZ nicht wählbar ist mir aber auch egal.

rudi1025
17.08.2017, 17:50
Melodie ist frei wählbar.
In der oben gelinkten Anleitung siehst die Werte als Anhaltspunkt.
Der Rest ist abhängig vom Modell und Flugstil.

lg Rudi

pidiboy
19.08.2017, 15:25
Hallo Rudi

Nein bei der SZ ist die Melodie nicht frei wählbar, aber das ist ja auch nicht so schlimm.
Ich hoffe die Einstellungen sind so korrekt.



Grüsse Pit

pidiboy
19.08.2017, 15:33
Hallo Rudi

Jetzt noch einen Frage zu dem Alarm. Leider habe ich Dein Beispiel nicht kapiert. Ich habe einen 3300mAh Akku angeschlossen und habe jetzt beim UniSens Kapazität auf 2639mAh gesetzt.
Ich denke der Alarm wird bei 2639mAh ausgelöst korrekt?

Was ich nicht ganz verstehe, was muss ich jetzt bei der Futaba eingeben? -xxxx mAh und was bewirkt dieser Wert besser gesagt was und wann löst er aus?

Danke Pit

rudi1025
19.08.2017, 18:43
Hi Pit,

wennst im Unisens ein richtigen Alarm gesetzt hat dann ist egal welchen Wert du im Sender eingibst muß nur kleiner als der im UNISENS sein. Also genügt -10.

Ich stell im Unisens bei größeren Akkus 1.000 ein.
Im Sender dann den gewünschten in deinem Fall -2700.
Der einzige Schönheitsfehler ist das der UNISENS ab 1000 mAh alle 5% den Wert auf Minuswert ausgibt.
Da er aber noch kleiner ist als im Sender kommt der Alarm nicht durch.

lg Rudi

pidiboy
20.08.2017, 13:54
Hallo Rudi

Erst mal danke für Dein Feedback, leider habe ich immer noch nicht alles verstanden.
Warum stellst Du 1000mAh ein und nicht zum Beispiel 2700 bei einem 3300mAh Akku?

Ich bin mir immer noch nicht sicher was Du mit den 1000mAh bewirkst.
Du gibst beim UniSens 1000mAh ein damit der UniSens ab 1000mAh verbrauch alle 5% einen Alarm an die Futaba sendet ist das korrekt?
Da ich aber zum Beispiel -2700mAh in der Futaba einstelle wird der erste akustische Alarm erst ab einem Verbrauch von -2700mAh ausgelöst korrekt?
Der Vorteil bei Deinem verfahren ist das der Alarm abgeschaltet werden kann korrekt?

Danke Grüsse Pit

rudi1025
20.08.2017, 16:37
Hi Pit,

Der Vorteil das im Sender der Alarmert eingestellt wir und so kann der Unisens in verschiedenen Modellen verwendet werden und der Alarmwert passt immer.

ich verwende 1000 da dieser Wert bei fast allen meiner Modelle passt und so nicht umgestellt werden muß.
Und der Abschaltwert ist genauer. 5% von 1000 ist weniger als 5% von 3000.
Das ist mir wichtig, so kann ich den Abschaltwert alle 50 mAh einstellen.
Ist der Wert zu klein so 100 dann schaltet Unisens nicht mehr ab den bevor der Alarm aus ist sind die nächsten 5% verbraucht auf der Alarm startet gleich wieder ein.

Das Abschalten des Alarms macht Unisens automatisch das hat nichts mit meiner Einstellweise zu tun.

lg Rudi

pidiboy
20.08.2017, 20:40
Hallo Rudi

Ok ich werde den Wert jetzt auch mal auf 1000 einstellen um mal ein Test durchzuführen. (Ich habe leider keine Modelle mit gleichen Akkus)

Warum schreibst Du: Das ist mir wichtig, so kann ich den Abschaltwert alle 50 mAh einstellen.
Ist der Wert zu klein so 100 dann schaltet Unisens nicht mehr ab den bevor der Alarm aus ist sind die nächsten 5% verbraucht auf der Alarm startet gleich wieder ein.

Wo stellst du den Abschaltwert auf 50 mAh? Ich kann bei der SZ nur ein Limit -xxxmAh eingeben und da sollte doch der Gesamtwert rein (3000mAh)und warum schreibst Du Ist der Wert zu klein so 100 50 ist ja kleiner ?????

Schreib mir bitte einfach was du in Deiner Futaba eingebeben hast damit ich Dich endlich verstehe.

Danke
Grüsse Pit

rudi1025
20.08.2017, 20:50
Hi Pit,

wollte nur erklären was genau abläuft.

Unisens 1000 mAH
Sender -???? mAH also dein Alarmwert.
fertig.

lg Rudi

pidiboy
20.08.2017, 22:34
Hallo Rudi

Vielen Dank, jetzt weiss ich schon mal was ich einstellen kann :-)
Das mit den 50 und 100 verstehe ich leider immer noch nicht aber egal
ich spiel jetzt mal rum mit dem Teil.

Danke Grüsse
Pit

rudi1025
21.08.2017, 08:30
Hi Pit,

UNISENS wiederholt seinen Alarm alle 5% (von der Alarmschwelle) wenn die Alarmschwelle überschritten wurde.
Bei UNISENS und S-Bus2(FUTABA) heist Alarm das der Wert als Minuswert übertragen wird.
Ein Alarm dauert 20 sec.

Alarmschwelle 1000 mAh davon 5% sind 50 mAh
Alarmschwelle 100 mAh davon 5% sind 5 mAh
Alarmschwelle 3000 mAh davon 5% sind 150 mAh

Ab erreichen der Alarmschwelle schaltet UNISENS alle weitern 5% den Alarm wieder ein.
Im Beispiel 1000 mAh im UNISENS. (5% = 50 mAh)
1. Alarm bei 1000 mAh
2. Alarm bei 1050 mAh
3. Alarm bei 1100 mAh
4. Alarm bei 1150 mAh
usw.

Im Beispiel 100 mAh im UNISENS. (5% = 5 mAh)
1. Alarm bei 100 mAh
2. Alarm bei 105 mAh
3. Alarm bei 110 mAh
4. Alarm bei 115 mAh
usw.

Im Beispiel 3000 mAh im UNISENS. (5% = 150 mAh)
1. Alarm bei 3000 mAh
2. Alarm bei 3150 mAh
3. Alarm bei 3300 mAh
4. Alarm bei 3450 mAh
usw.

Im Beispiel 3000 mAh -> wennst im Sender -3310 mAh einstellst dann wird der Alarm erst bei 3450 mAh ausgelößt.
Im Beispiel 1000 mAh -> wennst im Sender -3310 mAh einstellst dann wird der Alarm erst bei 3350 mAh ausgelößt.
Man sieht auch das je höher der Abschaltwert im UNISENS ist umso größer werden auch die einstellbaren Schritte.

Wenn innerhalb der 20 sec. aktivem Alarm die 5% verbrauchst sind schaltet der Alarm nicht mehr ab.
Darum ist ein zu kleiner Abschaltwert im UNISENS nicht wirklich ein Vorteil.

Der Alarm wird auch ausgeschalten wenn der Stromverbrauch unter 3A liegt. (3A für Servos usw.)

Ich hoffe es ist jetzt verständlicher.

LG Rudi

pidiboy
21.08.2017, 09:01
Guten Morgen Rudi
Wauuuu genau so hätte ich es schon am Anfang verstanden :-) Jetzt ist alles klar.

Vielen Dank
Grüsse Pit

netterflieger
21.08.2017, 10:25
Danke Rudi,
mir war das auch nicht richtig klar aber so prima danke.
Gruß Hermann

pidiboy
21.08.2017, 16:52
Hallo Rudi
Habe versucht alles so zu machen wie beschrieben habe aber ein anderes Resultat erhalten.
Ich habe im UniSens 3000mAh eingetragen mit der Option Alarm und bei der Futaba Limite -2700mAh (ich wollte den Alarm bei 2700mAh damit mein Akku nicht lehr ist)
Ich hätte jetzt gedacht das der Alarm bei 2700 auslöst wird, was aber leider nicht der fall war der Alarm wurde bei genau 3000mAh verbrauch ausgelöst.

Muss ich jetzt beim UniSens auf 2700mAh runter gehen damit überhaupt ein Alarm ausgelöst wird wo mache ich den Fehler?

Danke Grüsse Pit

rudi1025
21.08.2017, 16:58
Hi Pit,

Der Wert im UNISENS muß natürlich kleiner sein als der im Sender.

Wennst eh so hohe Werte einstellst dann mach es komplett im UNISENS was genau willst und im Sender -10 als Fixwert.
So wie es in der UNISENS Anleitung steht.

Meine Idee gibt nur Sinn wennst den Wert im Sender einstellen und verändern willst.

LG Rudi

pidiboy
21.08.2017, 17:06
Hallo Rudi

Ok dann sollte ich für meinen 3000mAh Akku im UniSens 2000mAh mit Alarm einstellen damit ich die 100mAh Schritte hätte und bei der Futaba -2800mAh damit ich noch 200mAh übrig habe korrekt?
Somit würde auch der Alarm nach 20s aufhören, ausser ich verbrauche in der Zeit wieder 100mAh korrekt.

LG Pit

rudi1025
21.08.2017, 18:35
Hi Pit,

joop ist korrekt.
Nur wennst einen 3000er Akku hast dann wirst nicht 3000 mAh rausholen können.

Am besten mit weniger anfangen und dann messen und anpassen.

lg Rudi

pidiboy
22.08.2017, 19:19
Hallo Rudi

Habe heute einige Akkus ausprobiert und hatte fast 100% Erfolg.
Unisens 2000mAh
Futaba -2200mAh

Der Alarm wurde 1x ausgelöst bei -2200mAh Sprache. Der Alarm wird 1 x gesprochen danach ist Stille. Wenn ich jetzt 2 Sekunden Gas gebe (12mAh) wir ein Alarm ausgelöst Sprache. Sollte der Alarm nicht nur alle 100mAh ausgelöst werden?

Was mir aufgefallen ist das der Tempsensor 8 den Verbrauch in % anzeigt aber leider nur auf die 2000mAh die ich im UniSens definiere.

Grüsse Pit

rudi1025
22.08.2017, 19:48
Da mußt dich bei UNISENS kundig machen, das hat nix mit FUTABA zu tun.

Ja der Verbrauch ist natürlich auf das von UNISENS bezogen weiß ja nix von der Einstellung am Sender.

Wenn dich das stört dann mußt es so verwenden wie es UNISENS vorgibt.
Alles im UNISENS einstellen und am Sender -10 mAH.

LG Rudi

pidiboy
22.08.2017, 20:57
Hallo Rudi
Ok dann lass ich das so und bekomme nach den 2200 immer ein Alarm sobald ich Gas gebe. Mit dem kann ich aber gut leben :-) jetzt noch eine andere Frage, ich habe das Gas auf einem Schalter und sobald ich den Schalter gegen mich ziehe ist der Motor an. Leider reagiert der Mixalarm so nicht sobald ich die Steuerung einschalte. Gibt es da noch was oder ist das eifach so?

Danke Grüsse Pit

rudi1025
23.08.2017, 18:35
Hi Pit,

Hab grad keine T18SZ da.
Wennst Geberreverese und Servoreverse ausführst dann sollte es passen.

Lg Rudi

Tarmes12
20.10.2017, 00:13
Hallo Leute,
brauche einmal eure Hilfe, komme selber nicht drauf.
Ich habe Unisens E an der T18SZ angemeldet soweit so gut.
Ich habe nur nicht rausgefunden wie man die Varioton-Melodie-Lautstärke mit einem Drehgeber regelt?
Hier hat jemand dazu was gepostet, sogar mit einem Bild, finde es aber nicht mehr.

Gruß
Martin
MMueller75

Tolik
20.10.2017, 13:23
Hallo Leute,
brauche einmal eure Hilfe, komme selber nicht drauf.
Ich habe Unisens E an der T18SZ angemeldet soweit so gut.
Ich habe nur nicht rausgefunden wie man die Varioton-Melodie-Lautstärke mit einem Drehgeber regelt?
Hier hat jemand dazu was gepostet, sogar mit einem Bild, finde es aber nicht mehr.

Gruß
Martin
MMueller75

Hallo Martin

Ich bin mir ziemlich sicher das es mit T18sz nich möglich ist Lautstärke Reglern mit irgendwelchen Geber

Es geht nur in System Menü.

Gruß Anatol

Tarmes12
20.10.2017, 16:14
Hallo Tolik,
ja ich war auch der Meinung dass man mit dem Drehgeber die Melodie nur ausschalten oder einschalten kann.
Aber der Verfasser des Posts hat gemeint er regelt damit die Lautstärke der Melodie mit einem Drehgeber in Verbindung mit Unisens E.
Ich weiss nur nicht mehr wer das war, aber gelesen habe ich das vor ca. 4-5 Wochen.
Der Verfasser hat auch ein Foto gepostet was belegen sollte dass es geht.
Ich habe hier im Forum alles durchsucht, aber finde den Eintrag nicht mehr.
Vielleicht meldet sich der jenige der das gepostet hat.
Wäre toll.
Grüße Martin
MMueller75

pidiboy
20.10.2017, 18:01
Ich hatte das mal gefunden habe es aber noch nicht ausprobiert
Grüsse Pit


53415342

Tarmes12
20.10.2017, 19:17
Hallo Pit,
vielen Dank für die Info.
Die Originalnachricht habe ich doch noch gefunden, und habe den Verfasser angeschrieben,
weil ich mit meiner T18SZ und diesen Einstellungen auf den Bildern, die Lautstärke gar nicht regeln kann,
nur ausschalten oder einschalten.
Aber dennoch vielen Dank für die Info.
Grüße Martin
MMueller75

vsassi
21.10.2017, 12:32
Hallo Pit,
vielen Dank für die Info.
Die Originalnachricht habe ich doch noch gefunden, und habe den Verfasser angeschrieben,
weil ich mit meiner T18SZ und diesen Einstellungen auf den Bildern, die Lautstärke gar nicht regeln kann,
nur ausschalten oder einschalten.
Aber dennoch vielen Dank für die Info.
Grüße Martin
MMueller75Hallo Martin
Leider habe ich im Moment meine T 18 SZ nicht bei mir um die anderen Einstellungen zu prüfen. Bin mit einer anderen Marke von Fernsteuerung am Testen.
Gruß Volker

Gesendet von meinem G8341 mit Tapatalk

Tarmes12
21.10.2017, 15:22
@edit rudi1025 auf Wunsch von MMueller75

klausi
16.12.2017, 18:20
Hallo Jungs,
hab meinen Unisens jetzt auch installiert und sieht genauso aus wie bei Pit. Mir ist aber noch nicht genau klar
was ich da für Werte sehe, wie Pit oben auch schon angemerkt hat.
Slot 0. Empfänger : ist klar
Slot 1. Höhe ...
2. Vario
3. Strom : ist das der aktuelle Strom-Durchfluss ???
4. Spannung : ist das die aktuelle gemessene Akku - Spannung ???
5. Kapazität : ist das die aktuelle verbrauchte Kapazität. (die zählt auch langsam hoch) ???
6. dann kommt die Drehzahl... ist klar...!!
7. Energie... ??? Anzeige von Temperatur ??? was sieht man da genau ???
8. Restkapazität ... ??? Anzeige von Temperatur ??? was sieht man da genau ???
9. Empfangsqualität: ??? Anzeige von Temperatur ??? was sieht man da genau ??? ist bis jetzt immer auf 100

--> es wäre schön wenn der Unisens als Sensor integriert würde
--> und wenn man die Bezeichnungen (Temperatur --> Empfangsquali ) umbenennen könnte....

Aber sonst... alles tip top und die Version 3.2 ist auch schon drauf.

lg
klaus

Tarmes12
16.12.2017, 19:24
Hallo Klaus,
was hast du für ein Unisens Sensor?
Ich habe z.B ein Unisens-E habe aber keine Möglichkeit die Empfangsqualität anzuzeigen.
Wie meinst du das?
Oder habe ich was übersehen?

klausi
16.12.2017, 20:12
Hallo Martin,
ich hab einen Unisens-E und laut Unisens Handbuch auf S. 29 kommt im Slot 9 die Empfangsqualität in 25 % Schritten an.
Man muss also die Temperatur als % wohl interpretieren. Aber eben, das hoffte ich genau zu erfahren. Das ist wohl die
echte Empfangsqualität welche am Empfänger anliegt. Das was wir am Sender sehen , ist die Empfangsqualität vom Empfänger-
Signal welches am Sender ankommt. Aber da hatten wir schon einen Disput :kratz: . Das ist nicht ganz klar !
lg
klaus

Tarmes12
16.12.2017, 21:07
Hallo Klaus,
du hast recht, steht so in der Beschreibung zum Unisens E so drinn.
Bei mir sieht es etwas anders aus, bei mir sind nur 5 Slots belegt durch Vario und Spannung.
Temperatur wird gar nicht angezeigt.
Muss mal schauen woran das liegt, muss eventuell den Sensor neu einlesen.
Aber ist schon unpraktisch dass Signalstärke am Empfänger als Temperatur angezeigt wird.
Ok werde erstmal das ganze nochmal durchchecken.

Tarmes12
16.12.2017, 22:45
Hallo Klaus,
habe den Sensor neu angemeldet, habe jetzt alle Slots so belegt wie es soll.
Man muss ja 6x auf anmelden gehen damit alle da sind.
Ok zu deiner eigentlichen Frage:
Höhe: zeigt dir Höhe an in Meter kannst Alarme im Sender setzen wie du brauchst.
Wer z.B keine Kenntnisprüfung absolviert hat kann den Höchstwert auf 100m setzen und bekommt den Alarm per Buzzer oder Sprache angezeigt.
Vario: zeigt dir die Steigungs(Sink)-geschwindigkeit in m/s an, kannst ja am Model austetsten durch schnelles hoch oder runter heben des Modells
ertönt Variomelodie wenn du eingstellt hast.
Strom: zeigt aktuellen Strom der verbraucht wird in A oder mA wenn die Sprache eingestellt ist sagt er das auch Amper oder Milliamper,
kannst ja austesten wenn du den Motor ohne Proppeller(Sicherheit) anmachst.
Kannst auch ein Alarmwert im Sender einstellen z.B 30 A alles was darüber ist wird als Alarm ausgegeben.
Kapazität: zeigt in mAh an was verbraucht wurde seit dem du den Akku dran hast.
Hast aber im Unisens mehrere Möglichkeiten. Ich habe das so eingestellt dass beim einstecken des Akkus immer von 0,0mAh gezählt wird.
man hat aber auch die Möglichkeit dass der Wert der verbraucht wurde gespeichert wird. Wenn du z.B mehrere Flüge mit dem selben Akku machst.
(man sollte wie in früheren Beiträgen von Rudi und anderen beschrieben wurde, den Alarmwert im Unisens kleiner einstellen als im Sender)
Spannung:zeigt an was der Akku an Volt momentan hat, kannst auch im Sender Alarmwerte setzen.
Wenn man den Motor anmacht merkt man dass die Spannung runter geht.
Soweit so gut.
Restkapazität, Energie, Empfangsqualität aus dem Sensor auslesen der in Grad Celsius angezeigt wird kann ich nicht.
Weiss ich auch nicht was das genau bedeutet bin erst heute durch dich daraufgestossen worden.
Ich denke eine Anfrage bei Stefan Merz wird Klarheit verschaffen.
Ja das umbenennen von Sensoren wie bei T18MZ wäre eine feine Sache.
Ich habe den UnisensE nur gekuaft um Vario, Höhe, Spannung ,und Strom zu Messen.
Das hatte ich auch, obwohl der Sensor nicht richtig angemeldet war.
Ok schönes Wochenende.

rudi1025
16.12.2017, 23:48
je nach Unisens-Version kann mehr oder weniger siehe hier http://www.futaba-forum.net/showthread.php?7547-SM-Unisens-E-AnmeldungLG Rudi

Tarmes12
17.12.2017, 00:13
Hallo Rudi,
ja vielen Dank für die Antwort.
ich habe die letzte SW Version 1.14 von Unisens E.
Somit habe ich nach 6x anmelden alle Sensoren die in dieser SW Version gibt angemeledet.
Nur die Slotnummern sind andere nicht 1-6 sondern weiter in der Mitte 15-19 glaube ich.
Sonst OK.

Tarmes12
17.12.2017, 10:30
Hallo ,
mir ist etwas folgendes aufgefallen das ich mir nicht erklären kann, ich hoffe es ist keine Fehlfunktion.
Und zwar: um Min/Max Werte auf Null zu setzen habe ich K5 über Funktion einen Schalter zugewiesen (SB)
mit diesem Schalter kan ich zwischen 100/0/-100 umschalten um die Werte des Unisens E auf Null zu setzen.
Es tritt aber folgendes auf:wenn ich den Schalter (SB) auf Min oder Max stelle ertönt die Vario Melodie.
Der einzelne Unisens kabel ist am K5 dran, die Min/Max per Rx funktion im Unisens ist aktiviert.
Wenn ich damit umschalte steigt der angezeigte Strom der über Unisens E fliesst etwas.
Es ist nicht verständlich warum die Melodie bei Betätigung des Schalters durchgeschleift wird.
Hat jemand schon mal das gleiche beobachtet?

rudi1025
17.12.2017, 11:13
Ich verwende die MIN/MAX Funktion von Unisens nicht da FUTABA eh alles anzeigt.
Das ist noch ein Überbleibsel aus den Anfangszeiten von Unisens. (Noch bevor es FASSTest gab)
Bei anderen Systemen ist es erforderlich da diese min/Max nicht anzeigen.

Der Sender gibt nur das wieder was der Sensor vorgibt.
wenn der Varioton kommt dann wird auch des Vario ausschlagen.
Das mit dem Strom könnte ein Masseproblem sein.
Ist Minus auch mit UNISENS verbunden.

LG Rudi

Tarmes12
17.12.2017, 14:30
Hallo Rudi vielen Dank für die schnelle Antwort!
Ok Minuskabel von Unisens ist nicht verbunden, da laut Anleitung es nicht notwendig ist wenn ein BEC System verwendet wird.
Nur für Opto Systeme, so habe ich es verstanden.
Ich muss mich erst zurecht finden es ist mein erster Telemetriesensor.
Habe mich auch schon gewundert wegen der Min/Max Funktion weil man ja die Werte am Sender auf Null setzen kann.
Ich werde die Sache einfach deaktivieren wird das einfachste sein sonst läuft alles relativ gut.
Schönen Sonntag noch.

Tarmes12
19.12.2017, 10:08
Hallo Leute,
hallo Klaus,
habe heute die Sache mit den Werten für die Empfangsqualität des UnisensE Sensors geklärt.
Habe mit SM Modellbau telefoniert und mir die Klarheit in der Sache verschaft.
Also, die drei Temperatursensoren stehen stellvertretend für Energie in Watt/min,
Restkapazität als Wert 0-100%, und Empfangsqualität in Schritten 25/50/75/100.
Der letzte angemeldete Sensor im Sender ist der der die Empfangsqualität in 4 Schritten anzeigt.
Ist der empfang schlechter geht der Wert runter auf 75 usw.
Nach dem Anmelden werden im Sender 100 C angezeigt. Man kann auch theoretisch einen Alarm setzen z.B auf 50.
Die Restkapazität wird nach dem einschalten des Senders in % angezeigt nach dem einschalten stehen dort 100% und je nach gebrauch in einer schritten 99%,98%,97% usw.
Energie in Watt die Minute sollte für uns uninterssant sein da nur für Wettbewerspiloten wichtig.
Aber der Wert der dort angezeigt wird ist der kleinste bei mir stehen da 6C.
Die werte werden alle in Grad Celsiius ausgegeben aber sind so zu handhaben wie ich oben beschrieben habe.
Ich denke jetzt ist es verständlicher.

klausi
19.12.2017, 12:09
Hallo Martin,
vielen Dank für die Abklärungen ! Werde heute abend noch bei einem Kollegen mit MPX vorbeigehen.
Das bekommen wir dann sicher auch hin ! :ok:

lg
klaus

Tolik
19.12.2017, 13:54
Warum braucht Mann die Signalstärke Anzeige ?
Hab letztens Video gesehen Die T10J mit r3008 4,2km kein Problem.
Das Video ist bei YouTube „My Twin Dream A Powerful Long Range FPV Plane“ zu finden.
Gruß Anatol

rudi1025
19.12.2017, 15:07
Damit du live informiert wirst, das steuern sinnlos ist.

Ich kenn das von dem so hochgelobten System.
- Sprachausgabe: "Verbindung verloren", "Verbindung verloren" und kurz darauf "Boing".
Da kannst dann wengstens beruhigt sein das dich nicht versteuert hast.

LG Rudi

klausi
19.12.2017, 16:13
genau , man will doch informiert werden bevor es rummst !:beer:

Tolik
19.12.2017, 16:13
Damit du live informiert wirst, das steuern sinnlos ist.

Ich kenn das von dem so hochgelobten System.
- Sprachausgabe: "Verbindung verloren", "Verbindung verloren" und kurz darauf "Boing".
Da kannst dann wengstens beruhigt sein das dich nicht versteuert
LG Rudi

Bei Futaba gibt es so was nicht
Gruß Anatol

klausi
19.12.2017, 16:20
ich glaub dem sollten wir mal das deutsche Regelwerk zum Modellflug schicken :p

Tarmes12
19.12.2017, 16:35
Hallo Leute,
ich finde die Empfangsanzeige gar nicht so verkehrt, die Werte werden live ausgegeben können also
per Schalter oder per Alarm überwacht werden.
Sonst hat man nur die Möglichkeit gehabt den Reciever Status per Data Log aufzuzeichnen.

rudi1025
19.12.2017, 17:05
Hi Jungs,

Spaß bei Seite es ist schon sinnvoll die Empfangsqualität mitzubekommen um evenuelle Probleme frühzeitig zu erkennen.
Darum logge ich immer alles mit und prüfe bei neuen Modellen wie es aussieht.
Und wenn es mal ein Problem gibt dann kann man nachsehen woran es gelegen hat. (ist in den wenigsten Fällen ein funktechnisches Problem)
Dafür progge ich mit einen Logpointer (Taster auf einem freien Kanal) um die Stelle wieder zufinden für die Analyse.

LG Rudi

Tarmes12
19.12.2017, 19:18
Hallo Rudi,
genauso denke ich das auch, man muss nicht blind in die Luft.
Wenn man die Technik dazu hat warum diese dann nicht nutzen.
Nur mit dem Logpointer habe ich nicht ganz verstanden kannst du das kurz hier erläutern?

rudi1025
19.12.2017, 21:01
Hi Martin,

Dafür verwende ich ein freien Kanal sind ja genügend vorhanden.
Je nach Sender verwende ich einen Offsetmischer der bei antippen des Schalters den Kanal nur 1sec. auf Vollausschlag geht.
Bei einfachen Sendern betätige ich den Schalter 1-2sec. am einfachsten geht das mit einem Taster.

Wenn ich im Flug was verdächtiges bemerke dann betätige ich den Logpointer.
Das muß nicht auf die Sekunde sein.
Kann aber auch verwendet werden um bestimmte Situationen zu finden.
z.B. Stromaufnahme in einer bestimmten Figur, oder Steigrate usw.

Im der Logdatei sehe ich dann wann der Kanal geschalten hat also muß ein paar Sekunden davor das eventuelle Problem oder gesuchte Messwert sichtbar sein.

lg Rudi

Tolik
19.12.2017, 22:44
Hi Jungs,

Spaß bei Seite es ist schon sinnvoll die Empfangsqualität mitzubekommen um evenuelle Probleme frühzeitig zu erkennen.
Darum logge ich immer alles mit und prüfe bei neuen Modellen wie es aussieht.
Und wenn es mal ein Problem gibt dann kann man nachsehen woran es gelegen hat. (ist in den wenigsten Fällen ein funktechnisches Problem)
Dafür progge ich mit einen Logpointer (Taster auf einem freien Kanal) um die Stelle wieder zufinden für die Analyse.

LG Rudi

ja wenn das ja so sinnvoll ist warum gibt es dann nicht disse Funktion ohne Umwege und ohne Zusatz Sensoren ?
Gruß Anatol

Tarmes12
20.12.2017, 09:24
Hallo Rudi,
vielen Dank für deine Antwort.
Jetzt weiss ich wie es damit gemeint ist.
Werde auch so beim nächsten Flug einrichten.

Tarmes12
20.04.2018, 10:18
Hallo Leute,
ich habe den Unisens E Sensor in Benutzung, es funktioniert soweit alles,
jedoch zwei Sachen kann ich selber nicht bewerkstelligen und zwar:
wenn ich die Spannung ansagen lassen will Startet die Ansage nicht sofort, genauso auch so die Ansage der Höhe.
Also wenn ich ein Steigflug mache, will ich ja die Spannung unter Last wissen, lege ich den Schalter um kommt erstmal garnichts.
Nach einer gewissen Zeit wenn ich wieder im Segelflug bin wird die Spannung angesagt.
Andere Sache ist, dass ich beim Sensor die Möglichkeit habe das Vario abzustellen wenn der Motor anläuft,
ich habe das auch am PC im Sensor eingestellt jedoch wenn ich einen Steigflug mache piept der Sensor wie verrückt weil ja der Steigwert überschritten wird.
Ich habe beim Sensorhersteller angerufen er meint das sind alles Senderseitige Einstellungen die haben mit dem Sensor nicht zu tun.
Ich finde im Sender keine Möglichkeit diese Sachen einzustellen.
Für einen Rat diesbezüglich wäre ich dankbar.

rudi1025
20.04.2018, 10:40
Hi,

Probier mal "Telem.einst" -> Sprachintervall

LG Rudi

Tarmes12
20.04.2018, 15:02
Hallo Rudi,
vielen Dank für deine Antwort.
Sprachintervall ist auf 5 sec. eingestellt und funktioniert am Boden einwandfrei.
D.h. wenn ich den Schalter für die Sprachausgabe der Spannung umlege wird sofort der Wert durchgesagt.
Aber eben beim Fliegen nicht, wenn ich da den Schalter umlege kommt eine Ansage erst nach 10-15 Sek.
Reichweitenproblem?

vsassi
20.04.2018, 17:00
Hallo Rudi,
vielen Dank für deine Antwort.
Sprachintervall ist auf 5 sec. eingestellt und funktioniert am Boden einwandfrei.
D.h. wenn ich den Schalter für die Sprachausgabe der Spannung umlege wird sofort der Wert durchgesagt.
Aber eben beim Fliegen nicht, wenn ich da den Schalter umlege kommt eine Ansage erst nach 10-15 Sek.
Reichweitenproblem?Mußt auf 1 oder 2 Sekunden einstellen. Dann passt das auch.
Gruß Volker

Gesendet von meinem G8341 mit Tapatalk

rudi1025
20.04.2018, 17:54
Ist eventuell Vario aktiv dann macht er das fertig und dann kommt deine Sprachausgabe.
Mit Reichweite hat das nix zu tun ist eine reine Sendersache.

Stell mal deine Modelldatei online.
Und welche Sensoren du eingebaut hast.

LG Rudi

Tarmes12
20.04.2018, 19:24
Hallo Volker,
vielen Dank, werde die von dir angesprochene Einstellung mal austesten.
Hallo Rudi, ich habe dir eine E-Mail gesendet mit der Modelldatei.
Danke.

rudi1025
21.04.2018, 11:29
Hi Martin,

Wie ich vermutet habe hast VARIO und Höhe am Schalter SC und auf der gleichen Schalterposition.
Stell mal Vario an eine andere Schalterposition.

LG Rudi

Tarmes12
21.04.2018, 14:56
Hallo Rudi,
vielen Dank für deine Antwort.
Ja du hast recht, muss ich beim programmieren geschlafen haben.
Ich werde die geänderte Einstellung alsbald austesten.:anbeten:

b.e-know
27.12.2018, 18:51
Habe jetzt mit meiner neu erworbenen T18SZ das Unisense E eingerichtet. Hat nach ein wenig Probieren auch geklappt. Im Unisense E-Handbuch ist unten abgebildete Senderübersicht aller Sensoren zu sehen. Die konnte ich bis jetzt allerdings bei meiner T18SZ noch nicht entdecken.5883

vsassi
27.12.2018, 20:00
Habe jetzt mit meiner neu erworbenen T18SZ das Unisense E eingerichtet. Hat nach ein wenig Probieren auch geklappt. Im Unisense E-Handbuch ist unten abgebildete Senderübersicht aller Sensoren zu sehen. Die konnte ich bis jetzt allerdings bei meiner T18SZ noch nicht entdecken.5883Schaue dir die Onlineversion an. Da steht alles zu den Updates drin und was bei der T18SZ möglich ist.
Gruß Volker

Gesendet von meinem G8341 mit Tapatalk

rudi1025
27.12.2018, 20:23
Hier gibts auch was zum Nachlesen http://www.futaba-forum.net/showthread.php?7547-SM-Unisens-E-Anmeldung
wieviele Sensoren du siehst ist abhängig von der Unisensversion.

lg Rudi

b.e-know
28.12.2018, 18:47
Enthält das neueste update für die T18sz alle vorherigen updates. Falls das nicht der Fall sein sollte, ich habe den Sender gebraucht gekauft u.wüsste dann nicht genau, was drauf ist u. was nicht.

rudi1025
28.12.2018, 18:51
Siehe hier http://www.futaba-forum.net/showthread.php?8871-Sender_28-gt-T18SZ(SPORT)-T16SZ-FX36-Update-Anleitungen


Es können ohne weiteres Updates übersprungen werden.
(Beispiel V1.1 direkt auf V1.4)

LG Rudi

rudi1025
28.12.2018, 18:55
Update der T18SZ ändert nichts an den Sensoren von UniSens-E die sind seit v1 drin.

lg Rudi

b.e-know
29.12.2018, 17:58
Wohl dem, der (richtig) lesen kann, die einseitige Gesamtübersicht aller Sensoren gibt´s wohl nur bei der MZ, und ich habe ja "nur" die T18sz-Version. Mein obiges Foto zeigt auf jeden Fall den Screen der MZ-Version. Da hätte ich dann wohl noch etwas oben drauf legen sollen.

Grunau
30.12.2018, 10:03
- dafür darfst bei der SZ umblättern :) vg hans

rudi1025
30.12.2018, 10:20
Joop und du kannst 4 Sensoren pro Seite frei definieren.

lg Rudi