PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Futaba/Robbe Neuheiten für 2008



Thomas.S
28.12.2007, 09:55
Hallo ich starte mal mit einem neuen thread für 2008.

Mich würde mal interessieren ob 2008 neue reine 2.4 Ghz Sender kommen wie T-14 oder Fx-40.

Die preiswerteren Sender t-6 ff-7 gibt es ja schon als reine 2.4 Ghz Sender.

Und in wie weit sind die alten Sender t-14,Fx-40 noch zukunftssicher, wenn dann nur noch 2,4 Ghz verkauft wird ?

Bekommt man da wohl nicht mehr viel, wenn man sie gebraucht verkaufen will?

swissflyer
28.12.2007, 11:08
beim T-14/FX40 ist nur ein modul zu tauschen und man hat ein 2,4 GHz sender mit 14 kanalen..so ich denke die leben diese sendern noch lange ist!!! :cool:

sogar die FC28 kann man umrüsten auf 2,4 GHz, was die leben diese top anlage noch verlängern kann! :p

und sowieso 35/40 MHz wird nichts von heute auf morgen sterben!

wenn plötzlich alle auf 2,4 GHZ gehen wird die 35 band frei sein :D

*CF*
28.12.2007, 15:31
Hallo zusammen


Mich würde mal interessieren ob 2008 neue reine 2.4 Ghz Sender kommen wie T-14 oder Fx-40.

DAS würde mich auch interessieren :confused:

Ich hab mein Modul (wer schon nicht :D ) auch schon bestellt, aber mich würde es trotzdem Wunder nehmen,
ob es zu einem späteren Zeitpunkt eine reine 2,4GHz-T14MZ geben wird?

Wird es dann ev.auch möglich sein, seine "alte" T14MZ durch den Robbe-Service auf eben dieses System umbauen zu lassen, sodass die Stummelantenne dann dort platziert sein wird, wo Sie auch hingehört?

LG
*CF*

Burkhardt Yves
28.12.2007, 17:48
Und in wie weit sind die alten Sender t-14,Fx-40 noch zukunftssicher, wenn dann nur noch 2,4 Ghz verkauft wird ?

Bekommt man da wohl nicht mehr viel, wenn man sie gebraucht verkaufen will?



Kollegen,

ihr habt mir noch Sorgen! Wartet doch mal bis 2.4 GHz ausgeliefert ist und in die Breite gehen wird. Ich verstehe nicht wieso ihr euch schon heute künstlich Sorgen und Stress macht was dann irgendwann einmal noch sein könnte - wenn und dann und eventuell.... und bla bla. Manchmal habe ich das Gefühl, die Sorgen die ihr hier im Forum habt, sind etwas gar elitäre Sorgen.

Gehen euch die Themen aus?

Ist doch gut, wenn es mehr "Bandbreite" in den bestehenden Netzen gibt durch mehrere zugelassene Bänder und Kameraden sich in alle Bänder breiter verteilen. Wir in der Schweiz kämpfen für die Frei- und Beibehaltung möglichst aller Bänder oder grosszügiger Uebergangsfristen.

Ich bin froh habe ich an meiner T14 und an der FX 40 alle Möglichkeiten bezgl. Bänder in der heutigen Form offen. Und auch mit 2.4 GHz und neuem Modul habe ich eine Top-Steuerung.
Ich jedenfalls würde im Occasionsbereich für einen Mehrband-Sender mehr bezahlen als für einen Uniband-Sender.

Meine 25-jährige MPX 2000 "radelt" immer noch tip-top, ebenso meine über 10-Jährige MPX 4000, und dies ohne dauernd upgedatet werden zu müssen um den letzten technischen Einstellschnickschnack zu haben.Nur die Sender-Akkus wurden schon mehrmals ersetzt.

Solange ich diese Steuerung betreiben kann, betreibe ich diese auch weiter und lasse Sie alle zwei Jahre servizieren. Glücklicherweise hatte ich noch nie irgendwelche "Störungen" ausser denen zwischen den beiden Ohren, die garantiert jeder von euch auch schon hatte! Und gegen diese Art von Störungen nützt auch 2.4 GHz oder ein zitierter Hybrid-Sender mit dem letzten technischen Equipement nichts. Ich hoffe schwer, dass das Sicherheitsbewusstsein auch bei 2,4 GHz in Bezug auf Flugmanagement und Disziplin hoch bleiben wird. 2,4 GHZ löst keine Probleme und verhindert keine Abstürze oder Unfälle durch undisziplinierte Piloten.



Hier anbei vielleicht noch eine kleine Anektote bezüglich "Störung". Meines Erachtens des Modellfliegers liebstes Wort. Vor mehreren Jahren sah ich einem Weltrekordversuch von 100 gleichzeitig fliegenden Modellen zu, in die Luft kamen schlussendlich etwas über neunzig Modelle, alle damals querbeet durch alle möglichen Frequenzen gesteuert (27, 35, 40, 41, 72, 433 und andere Exoten). Gestört hat niemend jemanden mit all den nahe beieinander liegenden Frequenzen (10 KHz Raster) sondern sie sind entweder ineinander hinein geflogen, warfen das Flugzeug statt in die Luft beim Start ganz einfach zu Boden, die Krähen waren vertrimmt oder sie flogen mit derartigen Krücken, dasss einem das Zusehen leid tat.

Thomas.S
28.12.2007, 20:23
Naja mir geht es ja nur um die richtige Investition in einen neuen Sender habe jetzt noch eine MC-19 und bin damit eigentlich recht zufrieden, hat mich auch noch nie im stich gelassen. :-)

Da ich mir vor einem halben Jahr einen Rookie Jet gekauft habe komme ich bei Programmierung der MC-19 an die Grenzen des Senders. Auch fehlen die Kanäle es geht zwar mit 9-10 Kanälen aber dann nur mit Zusatz Geräten wie mehren Magic Boxen oder einer teuren Akkuweiche.

Ich habe jetzt das Geld für einen neuen Sender und wollte wegen 2.4 Ghz Geschichte zu Futaba wechseln.

Erst wollte ich die T-12 FG jetzt geht es schon mehr in Richtung T-14, FX-40.

Ist halt eine Menge Geld für die Sender da sollte man schon alles bedenken bevor man dass Geld ausgibt.

ExtraPower
28.12.2007, 20:43
Hi,

Naja, willst Du den "neuen" Sender gleich, kaufe Ihn Dir in 35Mhz und, bei Bedarf, rüste Ihn später auf 2,4 Ghz mit Modul. (Evtl. hast du ja noch mehr Modelle mit 35Mhz, die könntest Du so auch weiter fliegen, ohne Empfänger zu tauschen).

Oder du wartest noch die Zeit xx bis die T14 in NUR 2,4Ghz kommt.

Ich würde erstere Variante bevorzugen, weil du dann beide Bänder hast !

Gruß
Axel

Thomas.S
01.02.2008, 15:42
Hallo die neuen Sender sind bei robbe auf der HP gelistet mit Bildern.

Turbine
01.02.2008, 16:06
Jau,

da ist ja von meinem Dad die neue Anlage :D FF10, nicht schlecht! :cool:

Muss den ja auch endlich mal von der JR (PCM10X) schiene abbringen :p

Ach, aber wenn dann mit Fasst.. ;)

ciao
René

ExtraPower
01.02.2008, 16:17
Siehe auch: http://www.t14-forum.net/topic.php?id=1400&

Gruß
Axel